Neuvorstellungen

Siemens: Internet-Telefonie per Schnurlos-Telefon

Internet und Multimedia mit Highspeed im ganzen Haus
AAA

Siemens erweitert sein Angebot für die Internet-Telefonie über das Schnurlostelefon. Den PC-Adapter Gigaset M34 USB, der seit vergangenem Jahr bereits mit der VoIP-Software von Skype Technologies erhältlich ist, gibt es ab April auch mit der Software Sipps von Nero. Auf der CeBIT stellt Siemens dazu ein neues Mobilteil vor, das Internet-Telefonie mit dem Schnurlos-Telefon per kabelloser Übertragung erlaubt. Weitere Neuvorstellungen: eine neue Gigaset-Produktlinie mit der 108-MBit-Technologie, eine Gigaset-WLAN-Überwachungskamera für zu Hause sowie ein "Gigaset Home Control" genanntes System, mit dem sich zukünftig die gesamte Haustechnik steuern lassen soll.

Gigaset M34 USB

Gigaset M34 USB Der PC-Adapter Gigaset M34 USB ermöglicht Internet-Telefonie mit normalen schnurlosen Gigaset-Telefonen der neuesten Generation über zwischengeschaltetem Rechner. Der Adapter wird einfach in den USB-Slot am PC gesteckt und stellt so eine kabellose DECT-Verbindung über eine Gigaset-Basisstation zum Mobilteil her. Ab April kann der Kunde mit einem entsprechenden Gigaset (C340/345, CX340/345 isdn, S440/445, SX440/445 isdn, S645 oder SL440) künftig mit Skype und Sipps zwischen zwei VoIP-Anbietern wählen. Wir haben das Gerät bereits im vergangenen Jahr vorgestellt.

Gigaset S35 WLAN

Wer Internet-Telefonie unterwegs oder zu Hause ohne dazwischen geschaltetem PC nutzen möchte, kann auf das Gigaset S35 WLAN zurückgreifen. Das Mobilteil verbindet sich drahtlos über den Wireless LAN-Standard 802.11g mit einem WLAN-Router, der wiederum den Kontakt zum Internet herstellt. Die Konfiguration des Geräts, das auch den populären SIP-Standard unterstützt, erfolgt über ein Web-Interface mit dem PC oder am Mobilteil des Telefons selbst. Software-Updates für das Gigaset S35 WLAN lassen sich über voreingestellte Webseiten direkt aufspielen und mit Hilfe einer zusätzlichen Software ist auch das Bearbeiten des Adressbuchs über den PC möglich. Dazu fungiert das Mobilteil auch als Nachrichtenzentrale: Sind neue E-Mails eingegangen, erkennt man dies am Blinken einer speziellen Taste am Mobilteil, ohne dass dafür der Rechner eingeschaltet sein muss. Gigaset S35 WLAN

Das Gigaset S35 WLAN wartet außerdem mit einer ganzen Reihe weiterer Komfortfunktionen auf: Im Adressbuch finden bis zu 200 Kontakte jeweils mit Namen, E-Mail-Adresse, SIP-URL (Webadresse für Internet-Telefonie), IP-Adresse und Rufnummern Platz. Die Freisprechfunktion ermöglicht es, sich während des Telefonierens Notizen zu machen oder Routinearbeiten zu erledigen. Mit der CLIP-Funktion sieht man schon beim Klingeln, wer am anderen Ende der Leitung ist. Das Display zeigt die Rufnummer des Anrufers oder seinen Namen, wenn er im Adressbuch des Gigaset S35 WLAN gespeichert ist. Da sowohl Display als auch Tastatur des Mobilteils beleuchtet sind, kann man einen Anruf auch im Dunkeln entgegennehmen. Unterschiedlichen Anrufern lassen sich unterschiedliche, aus dem Internet ladbare polyphone Klingeltöne zuordnen.

Das Schwarzweiß-Display stellt vier Zeilen mit 101 mal 64 Pixel dar. Die Abmessungen des Mobilteils betragen 159 mal 61 mal 30,5 Millimeter. Der Li-Ion-Akku soll für eine Gesprächszeit von fünf Stunden bzw. eine Standby-Zeit von bis zu 100 Stunden sorgen. Das Gigaset S35 WLAN wird voraussichtlich ab dem dritten Quartal dieses Jahres erhältlich sein.

1 2 3 vorletzte