Neuheiten

Neues Xenium-Handy kommt im Juli

Das Marathon-Handy bietet bis zu sieben Stunden Gesprächszeit
AAA

Neue Mobilfunkgeräte wird es in diesem Jahr auch von Philips geben - drei davon hat der niederländische Hersteller bereits in Cannes auf dem 3GSM World Congress gezeigt. Während das Einsteigergerät Philips 162 schon jetzt zum Preis von rund 150 Euro erhältlich ist, kommen das Philips 760 mit 1,3-Megapixel-Kamera und das neue Xenium-Modell 9@98 erst im April bzw. Juli heraus. Der Preis für das Philips 760 wird ohne Vertrag bei rund 350 Euro liegen, der für das Xenium 9@98 bei rund 180 Euro.

Das Marathon-Handy: Xenium 9@98

Das Xenium 9@98 Das Dualband-Gerät Xenium 9@98 (GSM-Netze mit 900 und 1 800 MHz) eignet sich wegen seiner langen Akkulebensdauer und sieben Stunden Gesprächszeit bzw. bis zu vier Wochen Standby-Zeit für all diejenigen, die beruflich oder privat viel unterwegs sind. Ansonsten ist das 88 Gramm leichte und 107 mal 45 mal 19,2 Millimeter große Gerät mit den Basisfunktionen ausgestattet: Es unterstützt den Versand von SMS-, EMS- und MMS-Nachrichten, hat einen WAP-Browser an Bord und kann 16-stimmige polyphone Klingeltöne abspielen. Der Anwender kann aus 20 Klingeltönen und bis zu 17 Hintergrundbildern wählen, um sein Handy zu personalisieren. Das Xenium 9@98 wird zudem mit verschiedenen farbigen Spielen ausgeliefert.

Hinzu kommen ein Farbdisplay mit einer Auflösung von 101 mal 80 Pixel und 4 096 Farben. Der interne Speicherplatz beträgt 8 MB, wovon die Hälfte dem Handybesitzer zur freien Verfügung steht.

Für Multimedia-Anwendungen - das Philips 760

Das Philips 760 Für Multimedia-Anwendungen geeignet ist das Philips 760, das in den GSM-Netzen mit 900 und 1 800 MHz genutzt werden kann. Das Klapphandy besitzt eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera mit vierfachem digitalen Zoom, Blitz sowie weitere Foto-Funktionen. Durch ein drehbares Gelenk kann das Oberteil so gerichtet werden, dass man mit dem Kamerahandy wie mit einer Digicam fotografieren kann. Bis zu 70 Fotos mit einer Auflösung von 1280 mal 1204 Pixel können auf dem 32 MB großen Handyspeicher (18 MB für den Nutzer) abgelegt bzw. auf dem TFT-Display mit 65 536 Farben dargestellt werden. Hinzu kommen integrierte Spiele in Farbe, Multimedia Messaging Service (MMS) und eine Auswahl an polyphonen Klingeltönen.

Unterstützt werden GPRS Klasse 10 sowie WAP 1.2.1, Mitteilungen können neben MMS per SMS oder EMS versandt werden. Das Gerät wiegt 104 Gramm und misst 91,4 mal 44 mal 24,8 Millimeter. Die Gesprächszeit gibt der Hersteller mit bis zu vier Stunden an, die Standby-Zeit mit bis zu 560 Stunden.

Für Einsteiger: das Philips 162

Das Philips 162 Eine einfache Handhabung verspricht das Einsteiger-Handy Philips 162: Alle Menü-Befehle werden über aussagekräftige Symbole auf dem 101 mal 80 Pixel großen Farbdisplay mit 4096Farben angesteuert. Das große, leicht erhöhte Tastenfeld erleichtert das Eingeben von Telefonnummern. Für die schnelle Navigation durch das Karussell-Bildschirmmenü - die Symbole sind in einem Kreis angeordnet - verfügt das Mobiltelefon über eine spezielle Taste. Neben dem Telefonieren kann das Handy zum Versand von SMS- und MMS-Nachrichten verwandt werden.

Mit einer Gesprächszeit von bis zu vier Stunden und einer Standby-Zeit von rund 300 Stunden besitzt das kompakte Dualband-Handy genug Ausdauer auch für längere Trips. Das Gewicht beträgt 82 Gramm, die Gehäuse-Abmessungen betragen 98 mal 44,7 mal 18,5 Millimeter. Der interne Speicher bietet Platz für vier Megabyte, nur 0,3 Megabyte stehen dem Nutzer - beispielsweise für die Ablage von 16-stimmigen polyphonen Klingeltönen - zur Verfügung.

Angekündigt: das Philips 568

Nur in bestimmten europäischen Ländern soll demnächst das neue Mobiltelefon Philips 568 erhältlich sein - darunter wohl auch in Deutschland. Das Gerät weist eine integrierte Digitalkamera in einer Auflösung von 640 mal 480 Pixel auf und ist mit einem vierfachen Digitalzoom ausgestattet. Mit dem Triband-Handy (GSM 900/1 800/1 900) können neben SMS auch MMS und E-Mails verschickt werden. Das STN-Display bildet 65 536 Farben ab und ist 128 mal 160 Pixeln groß. Außerdem kann es 40-stimmige Klingeltöne und dank Java 2.0 Handygames abspielen. Für Anwendungen stehem dem Besitzer 3,2 MB Speicherplatz zur Verfügung, der Gesamtspeicherplatz beträgt 8 MB. Die Größe des Gehäuses beträgt 98 mal 44 mal 18 Millimeter, das Gewicht 87 Gramm. Der Akku hält im Standby-Betrieb 300 Stunden durch und ermöglicht vier Stunden Sprechzeit.