Multimedia

UMTS-Angebote bei i-mode

Einziges i-mode-Handy für UMTS ist das Sony Ericsson Z1010
AAA

Auch in ihren Multimediaportalen setzen die Mobilfunknetzbetreiber auf UMTS. Wie angekündigt nimmt die teltarif-Redaktion in den kommenden Wochen die Angebote etwas näher unter die Lupe.

Als letzter deutscher Mobilfunknetzbetreiber hatte E-Plus im August vergangenen Jahres mit der Vermarktung seiner UMTS-Dienste für Privatkunden begonnen. Ein Schwerpunkt sollte dabei die Erweiterung der i-mode-Multimediadienste um Breitbandangebote sein. Beispielsweise stehen jetzt in dem erweiterten i-mode-Portal neben den Standardangeboten Video-Streams und Video-Downloads für UMTS-Kunden zur Verfügung.

Einziges UMTS-fähiges i-mode-Handy bei E-plus ist das Sony Ericsson Z1010

Genutzt werden können die UMTS-Angebote im i-mode-Portal laut Netzbetreiber lediglich mit einem einzigen Handymodell - dem Videotelefonie-fähigen Z1010 von Sony Ericsson. Zurzeit verkauft E-Plus das Modell in seinem Online-Shop für 9,90 Euro bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags. Ohne Vertrag kostet es 739,90 Euro.

Allerdings zeigte sich in einem teltarif-Test, dass der Zugang zum Portal auch mit den UMTS-Geräten Nokia 6650, Motorola A835, Siemens U15 und Samsung SGH-Z105 problemlos genutzt werden kann. Dafür müssen die Geräte allerdings richtig konfiguriert werden. Einige Videoclips - etwa aus den Bereichen Wetter (Download), Kinotrailer (Stream) und Erotik (Downloads und Streams) - werden auch für i-mode-GPRS-Handys mit Videoplayer zur Verfügung gestellt. Dazu gehören beispielsweise die Modelle Nokia 3650 und Nokia 3660 sowie NEC N400i und Nec N410i. Die Filmlänge ist dabei kürzer und die Bildqualität geringer.

Video-Link steht nur UMTS-Kunden zur Verfügung

Wie die anderen Netzbetreiber auch hat E-Plus in seinem Multimedia-Portal Video-on-Demand-Angebote eingeführt. Die User können sich Clips aus verschiedenen Themenbereichen wie etwa Nachrichten, Wirtschaft, Sport, Musik, Wissen oder Erotik herunterladen. Wer mit einem i-mode-Browser-kompatiblen UMTS-Gerät auf den Portalseiten surft, bekommt im Hauptmenü den Link "Videos" zu sehen, hinter dem sich ein spezielles Menü verbirgt, das alle Content-Partner mit Video-Angeboten übersichtlich und auf einen Blick präsentiert. Beispielsweise sind Kinotrailer im Cinema Kinoguide von Tomorrow Focus (1,50 Euro pro Monat im Abonnement), Musik-Videoclips im Universal Music-Angebot Poptone.de (zwei Euro für jeweils zwei Clips im Abonnement) und täglich drei News-Clips vom Nachrichtenmagazin Focus (zwei Euro im Monat im Abonnement) als Video-Streams erhältlich. Video-Downloads stellen dagegen die Content-Partner sport.1 und der Wetterdienst i-meteo (Abo-Kosten: jeweils zwei Euro im Monat) zur Verfügung. Fußballfans dagegen können sich zum Rückrundenstart der Fußballbundesliga vom Fachmagazin Kicker per Video-MMS oder Video-Streams live spannende Spielsezenen auf dem Handy ansehen.

Beim Video-Streaming wird das per Tastendruck ausgewählte Video einige Sekunden nach dem Abruf abgespielt, ohne dass der Clip zuvor im Handyspeicher abgelegt werden muss. Bei einem Video-Download wird das Video komplett auf das Handy übertragen und auf dem Handy abgespeichert. Danach kann das Video beliebig oft ohne einen erneuten Download angesehen werden. Videos, die bereits per Download auf dem Z1010 gespeichert wurden, lassen sich direkt aus dem Video-Ordner heraus starten.

1 2 vorletzte