Zusatzangebot

Kostenlose FRITZ!Box Fon bei VIA net.works

Neue DSL-Kunden bekommen zusätzlich einen VoIP-Zugang von sipgate
AAA

Der Internetprovider VIA net.works bietet neuen DSL-Kunden ab sofort zusätzlich einen Internet-Telefonie-Dienst an. Internetnutzer, die einen der Pauschalzugänge beim Duisburger Provider bestellen, erhalten dazu den Standardtarif des VoIP-Anbieters sipgate plus einmalig 1 000 Freiminuten für Telefonate ins deutsche Festnetz. Außerdem bekommen die Kunden kostenlos die FRITZ!Box Fon des Herstellers AVM, für die sie normalerweise im sipgate-Shop 179 Euro bezahlen müssen.

Drei Flatrate-Tarife bietet VIA net.works zurzeit für Privatkunden an. Die günstigste für einen T-DSL 1000-Anschluss kostet im Monat 28,90 Euro, für die Einrichtung berechnet der Provider nichts. Für den VoIP-Standardtarif von sipgate fällt kein monatlicher Grundpreis an. Nach der Bestellung der Flatrate bei VIA net.works, schickt sipgate den Usern die Telefonanlage, die einen DSL-Router, ein DSL-Modem und einen VoIP-Adapter in einem Gerät zusammenfasst, vorkonfiguriert für den DSL- und den VoIP-Zugang kostenlos zu. Auch um die Einrichtung ihres Kundenkontos bei sipgate brauchen sich die Kunden nicht kümmern. Man braucht also nur noch die FRITZ!Box Fon einstöpseln und kann dann damit lossurfen und -telefonieren.

Das Angebot läuft bis zum 15. Oktober und gilt nicht nur für neue DSL-Nutzer, die über VIA net.works den T-DSL-Anschluss in Auftrag geben, sondern auch für einfache DSL-Wechsler, die schon den schnellen Internetanschluss der T-Com besitzen.