Aktionsmonat

HanseNet: Weiterhin Einrichtungsentgelt für Alice sparen

Außerdem Preisnachlässe bei allFon, bestCall und Talk4Free
AAA

Kunden des Hamburger Telekommunikationsanbieters HanseNet können in diesem Monat weiterhin das Einrichtungsentgelt beim Vollanschluss Alice und dem Telefonanschluss allFon sparen. Außerdem gibt es neue Aktionen für die Optionen Talk4Free und bestCall.

Normalerweise berechnet HanseNet für die Einrichtung eines Alice-Anschlusses - Breitband-Internet plus Telefonanschluss - 159,90 Euro, für allFon - einen reinen Telefonanschluss - 59,90 Euro. Während der bis zum 31. August laufen Aktion "Der Sommer wird heiß - mit Alice" werden diese Beträge erlassen. Breitband-Internetnutzer, die Anschluss Alice 3000 bestellen, sparen außerdem den ersten monatlichen Grundpreis von bis zu 61,90 Euro für die flat-Variante und 41,90 Euro für die time-Variante. Allen DSL-Neukunden wird außerdem für die Vertragslaufzeit ein DSL-Modem kostenlos gestellt.

Neu sind zwei Aktionen für die Sprach-Optionen bestCall und Talk4Free, die jeweils mit den Alice-Anschlüssen und HanseNet allFon gekoppelt werden können: Wer die Option bestCall bestellt, mit der jedes innerdeutsche Festnetzgespräch pauschal zwölf Cent kostet, spart die ersten drei Monatsgebühren in Höhe von jeweils 3,90 Euro. Wer die Option Talk4free wählt, in der der Kunde für alle innerdeutschen Festnetzgespräche innerhalb eines Monats einen Pauschalbetrag von 24,90 Euro zahlt, braucht nicht den ersten Monatsbetrag bezahlen. Auch diese Aktionen laufen zum Monatsende aus.

In den Alice-Angeboten können die Kunden standardmäßig kostenlose Telefongespräche zu anderen HanseNet-Kunden führen. allFon-Kunden erhalten zusätzlich noch 120 Freiminuten für Gespräche in der HanseNet-City-Zone und 60 Freiminuten für Festnetzgespräche innerhalb Deutschlands.