schneller

The Phone House pariert jeden Handypreis

Neuer Lieferdienst Express24 verkürzt die Wartezeit auf einen Tag
AAA

Der Serviceprovider The Phone House will in seinen 70 Shops bestimmte Handymodelle zum günstigsten Marktpreis hergeben. Das Preisversprechen gilt für alle Mobiltelefone, die mit der Best-Preis-Garantie ausgezeichnet sind. Kann der Kunde beim Handykauf im The Phone House-Shop nachweisen, dass er das gewünschte Modell woanders für einen günstigeren Preis bekommt, verkauft ihm auch der Münsteraner Serviceprovider das Gerät für diesen Betrag. Als Nachweis dient ein Kaufbeleg, eine Zeitungsanzeige oder jede Art von Werbebroschüre.

Unter die Best-Preis-Regelung fallen die Handymodelle Motorola V525, Nokia 6230 und 6600, Samsung SGH-E700 und SGH-E820, Siemens CX65 und SonyEricsson K700i.

Außerdem hält The Phone House ein weiteres Bonbon für seine Kunden bereit: Ab sofort garantiert das Unternehmen deutschlandweit die Zustellung eines bestellten Handys innerhalb von 24 Stunden. Wer telefonisch oder online in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr ein neues Mobiltelefon bestellt, erhält das Gerät am kommenden Tag bis 20 Uhr (samstags bis 12 Uhr).

Grundlage des neuen, "Express24" genannten, Auslieferungsdienstes ist eine schnellere Identifizierung des Auftraggebers. Bislang konnten die Kunden den Bestellvorgang zwar beim Serviceprovider telefonisch oder online starten, doch die Bestellung an sich geschah erst darauf über ein zugesandtes Formular, das die Kunden ausgefüllt wieder an The Phone House zurücksenden mussten. Das nahm bis zu fünf Tage in Anspruch.

Zur Einführung schenkt The Phone House den Handykäufern bis Oktober die Versandkosten. Zusätzlich gibt es als Aktionsangebot das SonyEricsson K700i mit Vertrag für einen Euro statt wie bislang 29,95 Euro.

Sollte The Phone House seine Garantie einmal nicht erfüllen können, haben die Kunden keinen Anspruch auf irgendeine Art von Entschädigung für das längere Warten. Auch bietet der Serviceprovider zurzeit noch keine Kompensation freiwillig an, wenn ein bestelltes Handy nicht am Tag darauf zugeliefert wird. Für die Zukunft sei so etwas aber geplant, versicherte uns Pressesprecherin Melanie Schwebler.