Multimedia

E-Plus: Drei neue i-mode-Handys

Nokia 3660, Mitsubishi M341i und Panasonic P341i in Kürze verfügbar
AAA

E-Plus baut seine Endgerätepalette für den Multimediadienst i-mode weiter aus. Wie der Netzbetreiber jetzt gegenüber der Presse bekannt gab, sollen in den nächsten Wochen drei weitere Handys von Nokia, Mitsubishi und Panasonic angeboten werden. Ein weiteres Mitsubishi-Gerät ist bereits angekündigt worden.

Nokia 3660 noch im März verfügbar

Nokia 3660 Ein Jahr nach der Einführung des Nokia 3650 in einer Version mit i-mode-Browser bietet E-Plus noch im März auch das Nachfolgemodell 3660 für i-mode-Fans an. Wichtigste technische Neuerung gegenüber dem Nokia 3650 ist neben der Tastatur in konventioneller Anordnung das überarbeitete Display, das nach Herstellerangaben vor allem mit verbessertem Kontrast glänzt.

i-mode-Neukunden, die sich für das Nokia-Handy entscheiden, zahlen für das Telefon mit Vertrag 99,90 Euro. Wählt man anstelle des grundgebührfreien i-mode-by-Call-Tarifs das Datenpaket S, so halbiert sich der Verkaufspreis für das Endgerät auf 49,90 Euro. Das Datenpaket S beinhaltet monatlich 500 Kilobyte i-mode-Übertragungsvolumen und schlägt mit einer zusätzlichen monatlichen Grundgebühr von 5 Euro zu Buche.

Mitsubishi M341i: Display mit 262 000 Farben

Mitsubishi M341 Ein weiteres neues i-mode-Handy kommt von Mitsubishi. Das Klapphandy mit der Bezeichnung M341i verfügt über zwei Farbdisplays und eine integrierte Digitalkamera. Als erstes Handy im deutschen Markt brilliert sein Hauptdisplay in 262 000 verschiedenen Farben. Ein zweites, ebenfalls farbiges Außendisplay stellt die wichtigsten Informationen wie Netzversorgung, Akkuladung oder eingehende Anrufe mit 4 096 Farben dar.

Das Telefon verfügt neben dem i-mode-Browser über alle gängigen Features aktueller Handys. Fotos können per MMS oder E-Mail verschickt werden, Telefonbucheinträgen können durch Fotos ergänzt werden, die bei einem Anruf des entsprechenden Teilnehmers im Display zu sehen sind. Akustisch werden eingehende Telefonate durch mit zu 32-stimmige, polyphone Klingeltöne signalisiert. Praktisch ist zudem die integrierte Freisprecheinrichtung.

Mit i-mode-by-Call-Vertrag verlangt E-Plus für das Gerät 99 Euro. Kunden, die das Datenpaket S buchen und sich daran für die Mindestlaufzeit von 24 Monaten binden, zahlen für das Handy nur 49 Euro. Noch in diesem Jahr will Mitsubishi mit dem M342i ein weiteres i-mode-Handy auf den europäischen Markt bringen. Dieses wurde vor wenigen Tagen auf einer Pressekonferenz im Rahmen der GSM World vorgestellt.

Panasonic P341i ab April erhältlich

Ab April will E-Plus außerdem das Panasonic P341i anbieten. Das Gerät wurde Ende Januar erstmals vorgestellt und verfügt unter anderem über eine integrierte Digitalkamera, ein TFT-Display mit 65 536 Farben, Triband- und Bluetooth-Funktionalität, Java-Kompatibilität und einen fünf Megabyte großen Speicher, z.B. für Fotos oder zusätzliche Anwendungen. Der Verkaufspreis für das nur 92 Gramm leichte Klapphandy, das im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Modellen über eine externe Antenne verfügt, ist noch nicht bekannt.