Geschlechtertrennung

Zwei brandneue Handys von Sagem

Erstmals produziert ein Hersteller je ein Gerät für den weiblichen und den männlichen Lifestyle-Kunden
AAA

Das myC3-s Erstmals differenziert ein Handy-Hersteller seine Geräte nach Geschlecht, und liefert eine Version für den Mann und eine für die Frau. Sagem zeigt auf der heutigen CeBIT-Preview in Hamburg das neue myC-3 in den Versionen "s" für den Mann und "b" für die Frau.

Das myC3-s soll ein neuartiges HIFI-ähnliches Stereo-Sounderlebnis liefern und verfügt daher neben mehrstimmigen Klingeltönen über zwei seitlich am Gerät angebrachte Lautsprecher. Laut Sagem hat das myC-3s ein "maskulines Outfit". Der Chrom-Style soll an moderne Autokarossen erinnern.

Das myC3-b, laut Hersteller "ein feminines Schmuckstück, das einen emotionalen und farbigen Touch" in die Kollektion des französischen Herstellers bringen soll, verfügt über eine Funktion, mit der der eigene Biorythmus abgerufen werden kann. Die Daten lassen sich graphisch als Chart darstellen. Das myC3-b von Sagem Beide Handys sind bei allen "maskulinen und femininen" Sonderfunktionen aber auch normale Telefone. So lassen sich neben SMS und EMS auch Bild- und Videonachrichten versenden und empfangen. Die empfangenen Bildnachrichten lassen sich ebenso wie Screensaver und Hintergrundbilder auf dem 128 x 160 Pixel großen Display mit mehr als 65 000 Farben darstellen. Zur Datenkommunikation verfügen die Geräte über GPRS der Klasse 10.

Beide Geräte sollen im März 2004 auf den europäischen Markt kommen und bei Abschluss eines neuen Mobilfunkvertrages in die Ein-Euro-Kategorie fallen. Das myX-7

Weiteres Gerät myX-7 und erstmals Endgerät für i-mode angekündigt

Am Rande der Präsentationen wurde zudem ein weiteres High-End-Handy angekündigt: Das myX-7 wurde aber lediglich als Bild präsentiert, weitere Informationen wurden heute noch nicht bekannt gegeben. Das Gerät soll über eine Digitalkamera für Standbilder und Videoaufnahmen verfügen und auf dem GSM-Kongress im französischen Cannes Ende Februar vorgestellt werden. Ebenso wird die aktuellste Version von Java und WAP 2.0 unterstützt werden.

Zudem kündigte Sagem das erste Gerät für das Multimedia-Portal i-mode von E-Plus an: Das Gerät soll SHG 321i heißen und noch im Jahr 2004 auf den Markt kommen. Auch hier waren heute noch keine weiteren Details zu erfahren.