pauschal

o2: Ab 15. September Flatrate für mobiles Internet

WAP-Flatrate für 4,95 Euro erhältlich, E-Mails pauschal für 2,95 Euro
Von /
Kommentare (546)
AAA
Teilen

Als erster deutscher Mobilfunkanbieter führt o2 Germany am 15. September eine Online-Flatrate ein. Vertragskunden des Münchner Unternehmens können somit künftig für einen monatlichen Pauschalpreis von 4,95 Euro über den paketvermittelten Datendienst GPRS die Services im o2 Active-Portal nutzen.

Auch freie WAP-Seiten außerhalb von o2 Active können im Rahmen des Pauschaltarifs genutzt werden. Zusätzlich im Preis inbegriffen ist auch der Versand und Empfang von E-Mails über das o2-Multimedia-Portal. Lediglich für die Nutzung Premium-Diensten, für die man auch bisher schon einen Aufpreis zahlen musste, werden zusätzliche Gebühren berechnet.

Kunden, die nur am Versand und Empfang von E-Mails interessiert sind, können diesen Service für 2,95 Euro monatlich auch extra buchen. Die Benachrichtigung über jede eingetroffene Mail per SMS ist in diesem Preis bereits inbegriffen. Neben der o2online Adresse können auch alle "offenen" via POP3/SMTP erreichbaren E-Mail-Dienste (z.B. GMX, web.de, etc.) verwendet werden. AOL und Hotmail werden vom o2 Mail-Portal noch nicht unterstützt, bei T-Online oder e-post muss das offene POP3 Paket des Mailanbieters gebucht sein. Die Mails können (theoretisch) beliebig groß sein, über WAP sind Text und HTML-Formate, jedoch keine Anhänge lesbar.

Das o2 Active Surf & E-Mail-Pack für 4,95 Euro bzw. das E-Mail-only-Pack für 2,95 Euro können in den o2 Shops, im Fachhandel oder in Internet unter der Adresse www.o2online.de gebucht werden, wobei die Laufzeit an den Mobilfunkvertrag gebunden ist. Innerhalb einer Testphase von sechs Wochen hat der Kunde aber die Möglichkeit, die WAP- bzw. E-Mail-Flatrate wieder zu stornieren.

Wie der Netzbetreiber weiter mitteilt, erhalten Kunden bei Abschluss des Zusatzvertrags ein Premium-Geschenk im Wert von 50 Euro. Darin enthalten sind unter anderem der Versand von bis zu 25 MMS, ein Klingelton und ein Spiele-Download. Wie von o2 Germany auf einer heute in München stattfindenden Pressekonferenz zu erfahren war, können die Zusatzangebote unabhängig von Sprachtarif gebucht werden. Das heißt, Alt-Tarife gehen durch die Nutzung der WAP-Flatrate nicht verloren.

o2 hat im Rahmen der Pressekonferenz in München außerdem sein erstes o2-Handy vorgestellt. Nähere Informationen zum X1, so der Name des Telefons, das zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommt, lesen Sie in in einer weiteren Meldung.

Teilen