Highspeed

M-net mit neuem DSL-Angebot

Für 69 Euro mit Höchstgeschwindigkeit ins Internet
AAA

Der Münchener Telekommunikationsanbieter und Netzbetreiber M-net startet zum 1. Januar 2003 einen neuen DSL-Tarif mit dem Namen DSLplus. Statt der bisher üblichen Bandbreite von 768 kBit/s, werden dann für 69 Euro monatlich satte 1 536 kBit/s im Downstream und 192 kBit/s im Upstream zur Verfügung stehen.

In dem monatlichen Grundpreis ist bereits die Grundgebühr für den notwendigen ISDN-Anschluss von M-Net (Tarif Klassik plus) inbegriffen und auch das nötige DSL-Modem wird von dem Münchener Regionalanbieter kostenlos zur Verfügung gestellt. Erfreulich ist für Privatnutzer mit mehreren Rechnern die neue Erlaubnis, das Angebot auch über ein Netzwerk nutzen zu dürfen. Einen Router hält M-Net zu einem Preis von 109 Euro bereit.

Der neue Tarif ist in München, Dachau, Starnberg und Ingolstadt verfügbar. Das bisherige Angebot mit 768 kBit/s Down- und 128 kBit/s Upstream bleibt weiterhin zu einem Preis von 57 Euro im Angebot. Beide Tarife verstehen sich als echte Flatrate-Tarife ohne Einschränkung oder Trafficbegrenzung. Laut M-Net wird der Zugang innerhalb von vier Wochen bei einer einmaligen Einrichtungsgebühr von 99 Euro freigeschaltet.