LBS

i-mode bietet jetzt auch standortbezogene Informationen

ARAL ist erster Anbieter von Location Based Services
AAA

i-mode ist stark im Kommen. Erst Mitte dieser Woche meldete die niederländische Muttergesellschaft von E-Plus, KPN Mobile, dass mittlerweile über 100 000 Kunden in Deutschland und den Niederlanden die Dienste von i-mode nutzen. Die erwartete i-mode-Kundenzahl für 2003 liegt sogar bei 1 Million. Jetzt startet der erste i-mode-Contentanbieter mit standortbezogenen Informationen. Diese Location Based Services (LBS) bieten den Vorteil, dass der Nutzer nur die Informationen erhält, die für seinen augenblicklichen Aufenthaltsort von Bedeutung sind. Eine umständliche Eingabe des Standortes entfällt.

Den Anfang macht die Aral AG: Die Tankstellen-Kette nutzt dabei LBS, um den i-mode-Nutzer zur nächstgelegenen Aral-Tankstelle zu führen. Willigt der Nutzer in seine persönliche Lokalisierung ein, wird er bei Bedarf vom LBS-Dienst automatisch geortet und bekommt die Aral-Tankstellen in seiner unmittelbaren Umgebung angezeigt. Auf Wunsch sorgt eine Wegbeschreibung mit einer zoombaren Karte dafür, dass der Nutzer von seinem Standort aus den Weg zur Zapfsäule findet. Wer sich auf dem Weg zum Tanken genauer informieren will, bekommt mit wenigen Tastenklicks unter anderem Öffnungszeiten und aktuelle Kraftstoffpreise auf das Handydisplay geliefert. Falls dann noch Fragen offen sind, hat der i-mode-Nutzer mit dem Aral-Service die Möglichkeit, telefonisch direkt mit dem Tankstellenpächter in Kontakt zu treten.