Boxenstopp

AOL: Keine Flatrate-Neuanmeldungen mehr

Bestandskunden bleiben vorerst weiterhin online
AAA

AOL Deutschland nimmt im Moment keine Neuanmeldungen für die eigene Flatrate entgegen. Interessenten für das Produkt müssen sich gedulden, die Flatrate soll im Laufe des Jahres wieder für Neukunden verfügbar sein. Die Pressestelle des Unternehmens äußerte, dass AOL im Rahmen seiner Partnerschaft mit den hiesigen Carriern (unter anderem Mediaways) die Netzkapazitäten ausbauen wolle. Dies sei notwendig, um den Kunden einen guten Dienst anbieten zu können. Für Bestandskunden ändert sich nach Auskunft der Pressestelle von AOL nichts. Die Konditionen bleiben vorerst bestehen.

Die Telekom-Tochter T-Online hat ihr Flatrate-Produkt inzwischen eingestellt. Viele Kunden sind deswegen auf der Suche nach alternativen Angeboten. Die AOL-Flatrate für 78 Mark ist für diese Kunden verlockend günstig. Vielleicht kann AOL derzeit diesem Ansturm nicht standhalten. Ob sich der Neupreis der Flatrate bei Wiedereinführung ebenfalls bei unter 80 Mark bewegt, ist indes fraglich. T-Online hat eigenen Angaben zufolge große Verluste mit der 79 Mark-Flatrate verbuchen müssen.