Planspiel

AOL: Flatrate für 50 Mark?

Vision oder Versprechung: Harter Preiskampf um Internet-Kunden angekündigt.
Von Andreas Schlebach
AAA

AOL will noch im ersten Quartal des Jahres 2000 einen Internet-Zugang zum Pauschalpreis von rund 50 Mark im Monat anbieten. Eine entsprechende Ankündigung bestätigte Unternehmenssprecher Frank Sarfeld gegenüber teltarif.

AOL werde einen solchen Tarif anbieten können, weil die Telefonpreise aufgrund des starken internationalen Wettbewerbsdrucks weiter fallen würden, prognostizierte Sarfeld. In den USA sei beispielsweise ADSL mit einer monatlichen Pauschale von umgerechnet 40 Mark für jedermann erschwinglich. Der Zugang in Deutschland werde über ein "ganz normales Telefonkabel" möglich sein, hieß es weiter. Genauere Angaben, wie AOL einen solchen Preishammer realisieren will, wurden allerdings nicht gemacht. Vergleichbare Flatrates inklusive aller Telefon- und Onlinegebühren kosten derzeit weit über 200 Mark.

Ein Sprecher von Marktführer T-Online kommentierte den Vorstoß mit den Worten: "Wenn AOL ein solches Angebot bringt, dann werden wir angemessen reagieren."