Neuauflage

Apple TV: Alle Details zur neuen Streaming-Box

Erst Ende Oktober ist das neue Apple TV verfügbar. Nicht alle Features sind in allen Ländern nutzbar. Wir haben uns die neue Set-Top-Box von Apple, die auch einen AppStore mit sich bringt, einmal näher angesehen.
AAA
Teilen (39)

Das neue Apple TV kommt Ende OktoberDas neue Apple TV kommt Ende Oktober Wie berichtet hat Apple am Mittwochabend neben neuen Smartphones und Tablets auch eine neue Streaming-TV-Box vorgestellt. Das Apple TV der vierten Generation ist ab Ende Oktober erhältlich. Dabei gehört Deutschland zu den Ländern, in denen das Gerät gleich zum Start zu bekommen ist. Zudem ist Deutschland eines von nur acht Ländern, in denen die von Apple gezeigte Sprachsteuerung mit Siri funktioniert.

Mit Siri kann man Fernsehsendungen und Filme nach Titeln, Genre, Besetzung, Filmcrew, Bewertung oder Beliebtheit suchen. Apple TV wird iTunes und Apps wie Netflix, Hulu, HBO und Showtime durchsuchen und sämtliche Möglichkeiten anzeigen, wie die gefunden Inhalte abgespielt werden können. Siri bietet zudem Wiedergabesteuerung und Bildschirmnavigation als auch schnellen Zugriff auf Sport-, Aktien- und Wetterinformationen.

Siri Remote und tvOS

Als neue Fernbedienung liefert Apple ein Siri Remote genanntes Zubehör mit. Durch Verwendung der Touch-Oberfläche aus Glas, die die Gestensteuerung unterstützt, soll das neue Apple TV auch mehr Interaktivität bieten. Entwickler können den eingebauten Beschleunigungssensor und Gyrosensor sowie die Touch-Oberfläche auf der Siri Remote nutzen, um die Steuerung innerhalb von Spielen und weiterer Apps zu ermöglichen.

Als Betriebssystem kommt das neu entwickelte tvOS zum Einsatz, so dass das neue Apple TV auch eine andere Benutzeroberfläche als die bisherigen Streaming-Boxen von Apple mit sich bringt. Der AppStore sorgt dafür, dass sich Anwendungen auch nachinstallieren lassen, so dass der Funktionsumfang des Apple TV erweitert werden kann. Denkbar wären Clients beispielsweise für Zattoo oder Magine, für Sky Go oder Bundesliga bei BILD, um nur einige Beispiele zu nennen.

Gleicher Prozessor wie im iPhone 6

Das neue Apple TV ist mit dem A8-Chip ausgestattet, der bereits als Herzstück von iPhone 6 und iPhone 6 Plus dienst. Für die Video-Wiedergabe bleibt es bei der schon vom Apple TV der dritten Generation bekannten Full-HD-Auflösung. 4K-Inhalte werden demnach nicht unterstützt. Für die Audio-Wiedergabe steht dagegen jetzt Dolby Digital 7.1 anstelle von Dolby Digital 5.1 beim "alten" Apple TV zur Verfügung.

Die neue Set-Top-Box ist 98 mal 98 mal 33 Millimeter groß und wiegt 425 Gramm. Sie unterstützt WLAN 802.11ab/g/n/ac und verfügt auch über einen Ethernet-Anschluss, Bluetooth 4.0, USB-C (ausschließlich für Service-Arbeiten beispielsweise im Falle eines Defekts) und HDMI 1.4. Weggefallen ist der optische Audio-Ausgang, den das Apple TV 3 noch an Bord hatte. Das Gerät kommt mit 32 und 64 GB Speicherplatz in den Handel. In den USA liegen die Verkaufspreise bei 149 bzw. 199 Dollar. Preise für den deutschen Markt hat Apple noch nicht genannt.

Teilen (39)

Mehr zum Thema Apple TV