Countdown

Heute Abend iPad Mini, mögliches Update für iPad 3 und mehr

Außerdem offenbar erste interne Tests für iOS 6.0.1 bei Apple
AAA

Kommt heute der kleine Bruder des iPad 3?Kommt heute der kleine Bruder des iPad 3? Für heute Abend um 19 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit hat Apple zu einem Special Event eingeladen. teltarif.de wird im Rahmen verlängerter Redaktionszeiten vom Event berichten. Dabei wird vor allem mit der Präsentation eines iPad Mini gerechnet. Über ein solches kleineres Tablet von Apple wird schon seit einigen Jahren spekuliert. Neue Nahrung haben die Gerüchte durch Konkurrenz-Produkte wie das Amazon Kindle Fire oder das Google Nexus 7 bekommen, die auch preislich deutlich unterhalb des iPad-Niveaus angesiedelt sind.

Aber auch das seit dem Frühjahr verfügbare iPad 3 könnte ein kleines Update erhalten. So wird darüber spekuliert, dass Apple sein bekanntes Tablet künftig mit dem bereits vom iPhone 5 bekannten Lightning-Anschluss anstelle des bisherigen 30-poligen Dock-Connectors ausstattet. Denkbar wäre auch eine Aufwertung der LTE-Schnittstelle im iPad 3, die bislang nur die in Nordamerika gängigen Frequenzen unterstützt, während das iPhone 5 mit 1800 MHz zumindest einen der drei hierzulande üblichen Frequenzbereiche abdeckt.

Gerüchte gibt es darüber hinaus über eine neue Version des MacBook Pro mit 13 Zoll großem Monitor. Das Laptop könnte in einer Variante mit hochauflösendem Retina-Display vorgestellt werden, nachdem es ein 15 Zoll großes MacBook Pro mit Retina-Display bereits seit einigen Monaten gibt. Nicht zuletzt gibt es Hinweise auf neue Modelle des Mac mini und des iMac.

Ein Update soll zudem der iBookstore erhalten, der auf dem iPhone, dem iPad und dem iPod touch verfügbar ist und die Möglichkeit bietet, E-Books zu lesen. Bereits im Vorfeld des heutigen Events hat Apple die Verfügbarkeit des iBookstore erweitert. Dieser ist nun in 18 weiteren Ländern verfügbar. Ein Software-Update könnte es außerdem bei iTunes geben, dessen Version 11 Apple noch in diesem Jahr einführen will.

iOS bekommt kleines Update

Branchenberichten zufolge können sich Besitzer eines iPhone, iPad oder iPod touch auch über ein baldiges Software-Update freuen. iOS 6.0.1 soll keine neuen Features mit sich bringen, sondern vor allem bisherige Fehler beheben. Dazu gehört das Flackern auf dem Touchscreen des iPhone 5 bei der Eingabe von Texten. Aber auch die Kostenfalle bei der Nutzung von iTunes Match, über die wir bereits berichtet haben, will Apple schließen.

Nach Weihnachten ist mit iOS 6.1 auch wieder ein größeres Update geplant. Welche Features diese Software-Version mit sich bringt, ist derzeit noch unklar. Denkbar wäre, dass Apple das heutige Event auch dazu nutzt, um über künftige Leistungsmerkmale seines Betriebssystems für mobile Endgeräte zu informieren.

Das Onlinemagazin Slashgear berichtet ferner, dass in Kürze ein erster Jailbreak für das iPhone 5 zur Verfügung steht. Dieser von Apple nicht autorisierte Eingriff ins Betriebssystem ermöglicht unter anderem die Installation des inoffiziellen Appstores Cydia. Es soll sich zunächst um einen tethered Jailreak handeln. Somit muss die Operation nach einem Neustart des Smartphones wiederholt werden.

Weitere Meldungen zu Apple-Produkten