Mobiles Bezahlen

Apple Pay ab sofort in China verfügbar

Wir berichten darüber, wo Apple Pay nach dem Start in China ebenfalls bald verfügbar sein wird. Zudem informieren wir darüber, mit welchen Geräten sich der Dienst nutzen lässt.
AAA
Teilen

Apple weitet die Verfügbarkeit seines mobilen Bezahldienstes weiter aus. Mit China ist Apple Pay ab sofort erstmals in Asien nutzbar. Vor allem aber handelt es sich bei der Volksrepublik mittlerweile um den zweitgrößten Markt für Apple nach den USA, so dass der Start des Bezahldienstes im Reich der Mitte naheliegend ist. Apple Pay wurde ursprünglich in den USA gestartet. Mittlerweile kann das Angebot auch in Kanada, Australien und Großbritannien genutzt werden. Weitere Länder sind für dieses Jahr bereits angekündigt. So will Apple sein Mobile Payment System auch nach Spanien, Singapur und Hongkong bringen.

In den vergangenen Tagen gab es Branchenberichte, nach denen Apple Pay im Laufe des Jahres auch in Frankreich an den Start geht. Erste Vorbereitungen seien bereits angelaufen. Nach wie vor gibt es allerdings keine Hinweise darauf, dass Apple Pay in absehbarer Zeit auch auf dem deutschen Markt zur Verfügung steht.

Größte chinesische Bank als Partner

Apple Pay in China verfügbarApple Pay in China verfügbar Zum Start der Plattform benötigt Apple Banken als Partner. Das ist in China beispielsweise die Industrial and Commerical Bank of China, das nach eigenen Angaben größte Kreditinstitut des Landes. Darüber hinaus werden natürlich möglichst viele Akzeptanzstellen benötigt, an denen Interessenten die Möglichkeit haben, elektronisch zu bezahlen. Apple zeigt sich laut Medienberichten zuversichtlich, dass Apple Pay von den Kunden in China gut angenommen wird. Das Land könne möglicherweise sogar die USA überflügeln und somit zum größten Markt für den mobilen Bezahldienst werden.

Genutzt werden kann Apple Pay mit dem iPhone 6, dem iPhone 6S sowie dem iPhone 6 Plus und dem iPhone 6S Plus. Eigens zu diesem Zweck verfügen die aktuellen Smartphones von Apple über eine NFC-Schnittstelle, die für andere Dienste nicht zur Verfügung steht. Besitzer der Apple Watch können Apple Pay auch über ihre Handy-Uhr verwenden.

Neben Apple buhlen auch andere Smartphone-Plattformen um die Gunst der Kunden für mobile Bezahlsysteme. So hat Google Android Pay etabliert, Samsung Pay hat für seine Dienste beispielsweise auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas geworben.

Teilen

Mehr zum Thema Mobile Payment