Patentstreit

Patentstreit: Nokia und Apple streiten jetzt auch in Deutschland

Der finnische Hersteller reichte Patentklage in Düsseldorf und Mannheim ein
Von mit Material von dpa
AAA

Der Patentstreit zwischen Apple und Nokia spitzt sich immer mehr zu. In der Diskussion um neueste Smartphone-Technologien wurden nun auch deutsche Gerichte eingeschaltet. Wie Nokia gestern in Helsinki berichtete, ist bei einem Gericht in Düsseldorf eine Klage gegen Apple wegen Verletzung von sieben und in Mannheim wegen vier Patenten eingereicht. "Wir beantworten damit eine Klage von Apple gegen uns von Ende Oktober in Düsseldorf", so der zuständige Nokia-Sprecher Mark Durrant zum Hintergrund.

patentklage-nokia-appleDie Flaggschiffe der beiden Kläger:
Nokia N8 vs Apple iPhone 4
Die erste Klage gegen Apple reichte der finnische Konkurrent bereits im vergangenen Jahr ein. Als Begründung gab der Konzern an, dass im iPhone und danach auch im iPad und iPod Touch 24 Patente aus der finnischen Forschung und Entwicklung zu GSM- und WLAN-Verbindungen verwendet worden sein sollen. Apple reagierte daraufhin mit einer Reihe von Gegenklagen, unter anderem in Düsseldorf und Großbritannien und erklärte diese damit, der Handy-Weltmarktführer habe bei seinen neuen Smartphones Patente aus dem iPhone widerrechtlich verwendet.

Auch weitere Handy-Hersteller klagen gegen Apple

Als Beispiel für die in Deutschland nach Meinung von Nokia widerrechtlich verwendeten Patente, gab Nokias Vizechef für Patentrechte, Paul Melin, Antennenstrukturen, die Funktionsweise vom Versenden und Empfangen von Mitteilungen sowie die Display-Beleuchtung an. Die Finnen, die mit ihrem neuen Smartphone-Flaggschiff N8 Boden gegenüber dem iPhone und erfolgreichen Android-Modellen gut machen wollen, haben neue Klagen gegen Apple auch im niederländischen Den Haag wegen zwei Patenten und in Großbritannien wegen vier Patenten eingereicht.

Neben Nokia haben auch die Handyhersteller HTC in Taiwan und der US-Konzern Motorola Apple wegen Patentverletzungen verklagt.

Weitere News zum iPhone-Patentstreit