Browser

Opera Mini künftig auch für das Apple iPhone

Opera stellt iPhone-Browser auf dem Mobile World Congress vor
Kommentare (6411)
AAA
Teilen

Seit mehr als einem Jahr gibt es Gerüchte darüber, dass Opera seinen kostenlosen Handy-Browser Opera Mini künftig auch für das Apple iPhone anbieten will. Zunächst standen die Chancen des norwegischen Software-Unternehmens schlecht, denn Apple lehnte Applikationen, die die Funktionen des Betriebssystems duplizieren, für das iPhone ab - und mit Safari hat das Multimedia-Smartphone bereits einen Internet-Browser an Bord. Opera MiniOpera Mini auf dem iPhone

Nun soll Opera Mini doch noch für das Kulthandy angeboten werden. So kündigt Opera eine Vorpremiere von Opera Mini für das Apple iPhone für den Mobile World Congress (MWC) an, der kommende Woche im spanischen Barcelona stattfindet. Auf der Messe sollen Fachbesucher die Möglichkeit haben, den nach Anbieter-Angaben beliebtesten Handy-Browser in einer Version für das iPhone in Augenschein zu nehmen.

Als Vorteil gegenüber Safari stellt Opera unter anderem seine Kompressions-Technologie heraus, die dafür sorgt, dass geringere Datenmengen übertragen werden und der Seitenaufbau bei langsamen Internet-Verbindungen - beispielsweise über GPRS - schneller als gewohnt funktioniert. Zudem lassen sich Lesezeichen mit dem Opera-Browser am PC oder auf anderen Handys und Smartphones synchronisieren.

Wann kommt die Freigabe für Endverbraucher?

Bislang ist nicht bekannt, wann Opera Mini offiziell für iPhone-Nutzer freigegeben wird. Auch hat Opera noch nicht bekanntgegeben, welche Version des Browsers für das Apple-Handy angeboten wird. Es ist allerdings davon auszugehen, dass das Unternehmen die aktuelle Version 5 für das iPhone anbieten wird. Diese Browser-Version befindet sich für andere Smartphone-Plattformen derzeit in der Beta-Phase.

Neben dem iPhone-Browser zeigt Opera auf dem Mobile World Congress auch die dritte Beta-Version von Opera Mobile 10 für Symbian Serie60 und Windows Mobile. Auch die Opera-Mobile-Beta-Version für Android wird auf der Messe gezeigt. Bislang ist es allerdings nicht geplant, diesen Browser zur Installation durch den Endverbraucher freizugeben. Vielmehr wird Opera Mobile 10 für Android Smartphone-Herstellern angeboten, die den Browser auf ihren Endgeräten vorinstallieren wollen.

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S

Teilen