LTE-Funktion

iPad Mini & iPad 4 mit LTE: Offizielle Liefertermine bekannt

Preise und Lieferzeiten zu den LTE-Tablets von Apple in der Übersicht
AAA

Der Hersteller Apple hat nun die Liefertermine für das iPad Mini und iPad 4 (mit Retina Display) mit LTE-Funktion im Apple Store bekannt gegeben. Die Tablets haben unterschiedliche Lieferzeiten. So gibt Apple sowohl für die iPad-Mini-Version ohne LTE-Funktionalität, als auch mit, eine Lieferzeit von zwei Wochen an. Wer das iPad Mini mit LTE früh genug vorbestellt hat, soll das Gerät ab dem 26. November bekommen. Interessenten, die jetzt erst bestellen, sollen das Tablet im Zeitraum vom 29. bis zum 6. Dezember erhalten. Noch schneller soll das iPad 4 mit Retina-Display und LTE verfügbar sein. Demnach soll das iPad 4 mit WiFi- und Cellular-Option innerhalb von fünf Geschäftstagen und das Modell nur mit WiFi-Funktion sofort lieferbar sein. Frühbesteller können laut Apple bereits ab dem 22. November mit dem LTE-Tablet rechnen.

Preise für das iPad Mini mit LTE

Ab 329 Euro (Preis für 16-GB-Modell) kann das iPad Mini ohne LTE-Funktion bei Apple erstanden werden. Dabei stehen die Farbvariationen Schwarz oder Weiß zur Auswahl. Die 16-GB-Variante des Mini-Tablets von Apple kostet 459 Euro, während das iPad Mini mit WiFi- und Cellular-Option mit 100 Euro mehr - also 559 Euro - zu Buche schlägt. Die Geräte-Ausführung mit 64 GB kostet 659 Euro im Apple Store. Wie das iPad Mini im direkten Einsatz abschneidet, können Sie in unserem Kurz-Test lesen.

Preise für das iPad 4 mit LTE

iPad mini und iPad 4 mit LTEiPad Mini und iPad 4 mit LTE Das iPad 4 mit Retina-Display ist ebenfalls in Schwarz oder Weiß ohne LTE-Funktion zu Preisen ab 499 Euro (16-GB-Version) erhältlich. Mit WLAN- und LTE-Unterstützung kann das Tablet in der 16-GB-Variante für 629 Euro erworben werden. Für eine doppelte interne Speicherkapazität mit 32 GB muss der Interessent 100 Euro mehr auf den Tisch legen – bezahlt also insgesamt 729 Euro. Das iPad 4 mit LTE mit einem 64-GB-Speicher gibt es bei Apple für 829 Euro.

LTE-Fähigkeit der beiden Apple-Tablets beachten

Die LTE-Funktion der beiden Tablets von Apple kann in Deutschland aber nur bedingt genutzt werden, da das iPad Mini und das iPad 4 mit Retina-Display nur in den Frequenzbereichen um 850, 1 800 und 2 100 MHz genutzt werden können – wie das Apple iPhone 5 auch. Hierzulande werden die Bereiche um 800, 1 800 und 2 600 MHz eingesetzt. Somit kann nur der 1800-Frequenzbereich verwendet werden, der derzeit nur Kunden der Telekom vorbehalten ist. Das 1800-Frequenzband wird von der Telekom nur in einigen Städten zu Verfügung gestellt. Allerdings unterstützen die beiden iPads mit LTE immerhin auch HSPA+. Mehr zu den Features der iPad-Modelle von Apple, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Mehr zum Thema Apple iPad mini WiFi+4G (16GB)

Mehr zum Thema Apple