Konkurrenz

Gerücht: Apple plant Billig-iPad für 199 Dollar

iPad mini mit Retina-Display könnte dafür später kommen
AAA

Kommt das iPad für 199 Dollar?Kommt das iPad für 199 Dollar? Bereits seit Jahresbeginn gibt es immer wieder Gerüchte zur Markteinführung einer neuen Generation des iPad von Apple. Bis jetzt deutet jedoch nichts auf einen schnellen Marktstart neuer Tablets des Herstellers aus Cupertino hin. Nicht zuletzt hatte auch Apple-CEO Tim Cook in der vergangenen Woche von der Einführung neuer Produkt-Innovationen im Herbst und im kommenden Jahr gesprochen.

Ming-Chi Kuo, Analyst bei KGI Securities, erklärte nun ebenfalls, er gehe davon aus, dass Apple erst zum Weihnachtsgeschäft ein iPad mini mit Retina-Display auf den Markt bringe. Offenbar gebe es derzeit noch Probleme bei der Produktion eines solchen Geräts mit hochauflösendem Display.

Als das Retina-Display auf dem "großen" iPad Einzug gehalten hatte, wurde das Gerät gegenüber dem Vorgänger-Modell dicker und schwerer. Vermutlich versucht Apple nun, dieses Manko beim iPad mini mit Retina-Display zu verhindern. Derzeit scheint es jedoch noch keine Lösung zu geben, die dem Hersteller zufriedenstellend erscheint.

"Billig-iPad" für 199 Dollar als Nexus-7-Konkurrent

Der Analyst glaubt allerdings auch, dass Apple neben dem iPad mini mit Retina-Display noch ein zweites kleineres Tablet-Modell in der Pipeline hat. Dabei soll es sich um ein Gerät handeln, das sich durch Verkaufspreise zwischen 199 und 249 Dollar auszeichnen soll. In Deutschland könnte das Tablet zu Preisen zwischen 200 und 250 Euro auf den Markt kommen.

Ein solches preiswerteres Tablet könnte dazu beitragen, im Einsteiger-Segment konkurrenzfähiger zu sein. Das ist auch zwingend erforderlich, wenn Apple nicht Gefahr laufen will, weitere Marktanteile auch im Tablet-Bereich an die Android-Konkurrenz zu verlieren. Android-Tablets sind zum Teil schon zu Preisen um 100 Euro erhältlich. Hochwertige Modelle wie das Google Nexus 7 gibt es ab 199 Euro.

Für ein solches preiswerteres iPad-mini-Modell würde Apple voraussichtlich günstigere Hardware-Komponenten verwenden. Details hierzu sind noch unklar. Ebenso ist es noch nicht bekannt, ob Apple das 199-Dollar möglicherweise früher als das iPad mini mit Retina-Display vorstellt. Für die Entwicklerkonferenz WWDC im Juni wird zunächst neben neuen Versionen von Mac OS-X und iOS mit neuen MacBooks gerechnet.

Weitere Meldungen zu Apple-Produkten