Schneller

iPhone 6S und iPhone 6S Plus sollen Fotografie revolutionieren

Mit iPhone 6S und iPhone 6S Plus will Apple die Fotografie mit lebendigen Bildern revolutionieren. Außerdem bieten die neuen Modelle mit 3D Touch neue Möglichkeiten für die Bedienung.
AAA
Teilen (129)

Die neuen iPhone-Modelle bieten neue Möglichkeiten für SpielerDie neuen iPhone-Modelle bieten neue Möglichkeiten für Spieler Wie erwartet hat Apple im Rahmen seiner heutigen Veranstaltung in San Francisco schließlich auch zwei neue iPhones vorgestellt. Das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus kommen im gleichen Layout wie die Smartphones von Apple aus dem vergangenen Jahr. Das verwundert nicht, zumal Apple nur alle zwei Jahre größere Design-Änderungen vornimmt.

Neben Silber, Gold und Spacegrau sind die neuen iPhone-Modelle auch in Roségold zu bekommen. Darüber hinaus hat Apple eine neue Aluminium-Version und eine neue Display-Abdeckung verwendet. Darüber hinaus kündigte Apple mit 3D Touch eine neue Version der Multitouch-Bedienung an. Dabei lassen sich neue Gesten zur Bedienung des Smartphones nutzen.

Ähnlich wie Force Touch bei der Apple Watch werden unterschiedliche Funktionen ausgeführt, wenn man leicht oder eben etwas kräftiger auf das Display drückt. Je nach Geste lassen sich zusätzliche Informationen anzeigen. Die Taptic Engine sorgt dafür, dass das iPhone per Vibration verschiedene Informationen signalisieren kann.

Starker Prozessor

Die neue iPhone-Kamera nimmt lebendige Bilder aufDie neue iPhone-Kamera nimmt lebendige Bilder auf Als Beispiel für die Nutzung von 3D Touch zeigte Apple unter anderem die Bedienung der Mail-App, die schnelle Abfrage von Terminen oder die Bedienung von Apps aus dem Startbildschirm heraus. Auch der Wechsel zwischen verschiedenen Anwendungen ist schneller als bisher möglich.

iPhone 6S und iPhone 6S Plus bekommen den neuen A9-Prozessor. Dabei handelt es sich um die dritte Generation der 64-Bit-CPUs für das iPhone. Der Chip soll rund 70 Prozent schneller als der Prozessor des iPhone 6 sein. Zur Seite steht ihm der M9-Koprozessor, der unter anderem für Fitnessdaten verantwortlich ist. Die Grafik der neuen iPhone-Generation ist nach Angaben des Herstellers sogar rund 90 Prozent schneller als bei iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

Der M9-Koprozessor sorgt dafür, dass "Hey Siri" nun jederzeit zur Verfügung steht. Touch-ID wurde überarbeitet und steht nun in der zweiten Generation zur Verfügung. Welche Neuheiten der überarbeitete Fingerprint-Sensor bietet, ist noch nicht bekannt.

Lebendige Bilder

Die neuen iPhone-Modelle können 4K-Videos aufzeichnenDie neuen iPhone-Modelle können 4K-Videos aufzeichnen Dazu bekommt die neue iPhone-Generation eine 12-Megapixel-Hauptkamera auf der Geräte-Rückseite. Diese bietet 50 Prozent mehr Pixel als beim iPhone 6. Zudem soll der Autofokus schneller arbeiten als bei der iPhone-Generation aus dem vergangenen Jahr. Nicht zuletzt sind jetzt Videoaufnahmen in 4K-Qualität möglich. Die Frontkamera bietet nun eine Auflösung von 5 Megapixel. Beim iPhone 6 waren es lediglich 1,2 Megapixel. Dabei lässt sich das Display als Blitz nutzen, wenn das Gerät für Selbstportraits genutzt wird. Apple hat die Foto-App überarbeitet - sie ermöglicht nun, so genannte Live-Fotos aufzeichnen zu lassen, lebendige Bilder quasi, auf denen sich bestimmte Details bewegen, um einen an den Augenblick zu erinnern, in dem man dieses Foto aufgenommen hat. Die Fotos sind im Grunde so etwas wie animierte GIFs inklusive Ton.

Erwartungsgemäß hat Apple auch die Mobilfunk-Anbindung verbessert. Der starke A9-Prozesor liefert die Performance für die neuen AnwendungenDer starke A9-Prozesor liefert die Performance für die neuen Anwendungen So unterstützen iPhone 6S und iPhone 6S Plus nun 23 LTE-Frequenzbereiche. Die WLAN-Schnittstelle ist bis zu zweimal so schnell wie bei den Apple-Smartphones aus dem vergangenen Jahr.

iPhone 6S und iPhone 6S Plus sind ab Samstag, 12. September vorbestellbar. Die Auslieferung startet wie erwartet am 25. September. Die Verkaufspreise bleiben gegenüber der iPhone-Generation aus dem Vorjahr unverändert. Das iPhone 5S bleibt als Einsteiger-Gerät im Angebot. iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden ebenfalls weiter verkauft. Die neue iPhone-Generation wird mit iOS 9 ausgeliefert. Für Bestandskunden ist die neue Software ab 16. September verfügbar.

Apple stellte heute außerdem das neue Tablet-Flaggschiff iPad Pro vor.

Teilen (129)

Mehr zum Thema Apple iPhone