Streaming-Box

Apple TV der 4. Generation kommt mit AppStore

Die neue Generation von Apple TV kommt mit einem iOS-Betriebssystem, das für große Bildschirme optimiert wurde und einem AppStore.
AAA
Teilen (2)

Das neue Apple-TV kommt mit eigenem AppStoreDas neue Apple-TV kommt mit eigenem AppStore Apple hat in San Francisco neben neuen Apple-Watch-Modellen und dem iPad Pro wie erwartet auch die neue Version des Apple TV vorgestellt. Das neue Modell bekommt eine verbesserte Hardware, ein runderneuertes Betriebssystem und einen AppStore. Dazu bekommt der Chromecast- und Fire-TV-Konkurrent eine Fernbedienung mit Touchpad. Darüber hinaus ist die Sprachassistentin Siri an Bord, mit der sich das Gerät auch per Sprache steuern lässt.

Siri bietet eine universelle Suche, vergleichbar mit Spotlight am Mac, am iPhone und iPad. So durchsucht das System auf Wunsch nicht nur iTunes, sondern auch Netflix und amerikanische Dienste wie Hulu und Showtime nach den vom Nutzer gesuchten Inhalten. Auch Apple Music ist nun auf der Streaming-Box verfügbar.

Das neue Apple TV hat eine runderneuerte Benutzeroberfläche erhalten. Das Touchpad der Fernbedienung ermöglicht es, per Gestensteuerung innerhalb von Filmen vor- und zurückzuspulen. Allerdings hat Apple die Bedienung auf die Sprachsteuerung optimiert. Siri kann auch nach bestimmten Genres suchen, um beispielsweise gezielt nach Inhalten zu suchen, die für Kinder geeignet sind.

Nach Apple-Angaben soll sich die Sprachsuche sukzessive auch den Bedürfnissen des Nutzers anpassen. Dabei lassen sich auch Informationen wie zum Beispiel die Wettervorhersage für einen bestimmten Ort anzeigen.

Eigenes Betriebssystem

Mit tvOS hat Apple seiner Streaming-Box nun ein eigenes vollwertiges Betriebssystem mit auf den Weg gegeben. Dieses basiert auf dem iOS-System für iPhone, iPad und iPod touch, wurde aber für die Nutzung auf großen Bildschirmen optimiert. Die Apple-eigenen Anwendungen wurden neu gestaltet und auch die Verbindung mit der Apple Watch soll möglich sein.

Wie erwartet will Apple seine neue Set-Top-Box auch als Spielekonsolen-Ersatz vermarkten. Dabei soll es auch exklusive Inhalte geben. Multiplayer-Games sollen sich zum Teil auch so nutzen lassen, dass der zweite Spieler ein iPhone oder iPad verwendet und vom Smartphone oder Tablet aus gegen den Apple-TV-Besitzer antritt. Die neue Fernbedienung mit TouchpadDie neue Fernbedienung mit Touchpad Als weitere Anwendungen stellte Apple eine Homeshopping-Anwendung, eine Baseball-App und eine Anwendung für Eishockey vor, wobei es noch unklar ist, ob diese Inhalte möglicherweise nur in den USA zur Verfügung stehen werden. Spannend: Dank Splitscreen lassen ich ggf. auch zwei Eishockey-Spiele parallel ansehen.

Entwickler sollen Universal-Apps programmieren können, die sich am Apple TV genauso wie auf dem iPhone und iPad nutzen lassen. Das Apple TV der vierten Generation basiert auf dem A8-Prozessor, der auch beim iPhone 6 verwendet wird. Die Fernbedienung arbeitet mit Bluetooth 4.0 und soll auf einer Akkuladung rund drei Monate durchhalten.

Ende Oktober will Apple die neue Set-Top-Box ausliefern. Mit 32 GB Speicherplatz ist das Gerät zum Preis von 149 Dollar zu bekommen. Die 64-GB-Version kostet 199 Dollar.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Apple TV