Kabel-Markt

Anga Cable: Kabel-Branchenmesse diese Woche in Köln

teltarif.de berichtet von Fachkonferenz und Messe
AAA

Blick auf die Anga Cable 2011Blick auf die Anga Cable 2011 Ab morgen findet auf dem Messegelände in Köln die Anga Cable statt. Die Messe bezeichnet sich selbst als Europas führende Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit. Insgesamt werden nach Veranstalterangaben 420 Aussteller aus 37 Ländern vertreten sein und 165 000 Fachbesucher die Messe, die nicht für Privatkunden zugänglich ist, besuchen. Auf 27 000 Quadradtmetern Ausstellungsfläche werden die neuesten Trends der Branche präsentiert. Parallel dazu findet ein Konferenzprogramm mit teils hochkarätiger Besetzung statt. teltarif.de wird in den kommenden Tagen ausführlich aus Köln berichten.

Die Kabelbranche sieht sich selbst als Impulsgeber und Wachstumstreiber beim Breitband-Internet. Aktuell schließen die Unternehmen nach eigenen Angaben 3,6 Millionen Haushalte an, was einem Marktanteil von 13 Prozent entspricht. Allerdings seien zwei Drittel der Kunden, die sich neu für einen Breitbandanschluss entscheiden mittlerweile neue Kabelkunden. Und bis Anfang kommenden Jahres sollen 60 Prozent aller Haushalte in Deutschland technisch 100 MBit/s oder mehr per Kabelanschluss bekommen können.

Interaktivität beim Fernsehen immer wichtiger

Für die Nutzer wird nach Darstellung des Dachverbandes der Kabelnetzbetreiber Anga auch die interaktive Nutzung des Fernsehens immer wichtiger. Ein Großteil verwende bereits Features wie zeitversetztes Fernsehen, Mediatheken und Video on Demand. Die Nutzung vom Internet am Fernseher sei jedoch noch zurückhaltend. Ein Drittel der Befragten einer repräsentativen Umfrage würden bereits auch am PC oder Laptop Fernsehinhalte schauen, 13 Prozent über das Smartphone.

In den kommenden Tagen wird die Branche sich in Köln über die Zukunft des Marktes austauschen. Zu Themen wie "Smart TV und Video on Demand - Chance oder Risiko für das klassische Fernsehen?" werden unter anderem Sky-Chef Brian Sullivan, Kabel-Deutschland-Chef Dr. Adrian von Hammerstein und Dr. Christian P. Illek, Marketing-Chef der Telekom erwartet. Weitere Themen sind "Kabel, Glasfaser und LTE - Wie geht es weiter mit dem Breitbandausbau?" unter anderem mit Dr. Iris Henseler-Unger Vizepräsidentin der Bundesnetzagentur, Robert Hoffmann Vorstandssprecher von 1&1 und unitymedia-Chef Lutz Schüler.

Die laufende Berichterstattung können Sie über Twitter verfolgen. Zudem werden wir die wichtigsten Informationen auch auf teltarif.de veröffentlichen. Alle ausführlichen Meldungen von der Anga Cable werden wir zusammenstellen und sind für Sie über einen speziellen RSS-Feed über unsere Anga-Cable-Tag-Seite abrufbar.

Mehr zum Thema Anga Com

Mehr zum Thema Kabel-Anschluss