Verteilung

Android-Verteilung: Marshmallow wächst kaum

Googles Statistik legt eine Schwäche des Betriebssystems offen: Die Zersplitterung in verschiedene Versionen. Die Januar-Statistik zeigt den Anteil der Versionen. Wachstum gibt es nur bei wenigen Android-Versionen.
AAA
Teilen

Anteile der Android-VersionenAktueller Anteil der Android-Versionen Auch im neuen Jahr ändert sich an der Frag­mentierung der Android-Welt wenig. Weiterhin mit Abstand am häufigsten erfasst wurde Android 4.4 KitKat mit 36,1 Prozent. Selbst die beiden Lollipop-Versionen 5.0 und 5.1 laufen zusammengenommen nur auf 32,6 Prozent der Geräte. Immerhin ist ihr Anteil um drei Prozent gestiegen, so dass zum nächsten Monat das Drittel vollgemacht werden könnte.

Der Anteil von KitKat und fast aller Versionen abwärts verzeichnen laut der Google-Statistik leichte Rück­gänge im Vergleich zum Vor­monat. Android 2.2 dümpelt bei 0,2 Prozent herum. Anteile kleiner als 0,1 Prozent werden nicht mehr gelistet, so dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann Froyo aus der Statistik entfernt wird.

Marshmallow auf jedem 140. Gerät

Die neueste Versionsstufe Android 6.0 Marshmallow zeigt trotz des Weihnachtsgeschäfts nur einen leichten Zuwachs um 0,2 Prozent auf 0,7 Prozent Anteil. Erfasst wurde Android 6.0 erstmals im November 2015. Die Rate stieg seither nur geringfügig. Das ist enttäuschend für Google aber auch plausibel, denn nur wenige Geräte bekommen derzeit ein Update. Selbst einige neu vorgestellte Geräte auf der CES tragen noch Android 5.1. Im Gegensatz dazu soll das Huawei Mate 8 mit Android Marshmallow ausgeliefert werden. Welche Smartphones ein Marshmallow-Update erhalten werden, haben wir hier übersichtlich nach Hersteller aufgelistet.

Die monatliche Google-Statistik listet zehn Android-Versionen mit ihrem Anteil in Prozent. Die Zahlen spiegeln nur Geräte wider, die den aktuellen Google Play Store installiert haben. Der Store ist als App für Geräte ab Android 2.2 verfügbar. Erfasst wurden zudem ausschließlich Geräte, die sich in einem Zeitraum von sieben Tagen vor Erstellung der Statistik im Store angemeldet hatten.

Teilen

Mehr zum Thema Google Android