Software

Android 2.3.4 mit Video-Chat ab sofort verfügbar

Außerdem erste Hinweise auf Android 3.1 für Tablets
Kommentare (564)
AAA

Wie berichtet bereitet Google die Bereitstellung einer neuen Android-Version für Smartphones vor. Jetzt hat der Internet-Konzern die Veröffentlichung von Android 2.3.4, wie sich die neue Variante der Firmware nennt, offiziell bestätigt. Das aktualisierte Betriebssystem soll in den nächsten Wochen für die von Google selbst veröffentlichten Smartphones Nexus One und Nexus S zur Verfügung gestellt werden.

VoIP und Video-Chat für Google-HandysVoIP und Video-Chat für Google-Handys Wie in der Vergangenheit erhalten die Nutzer der Smartphones einen Hinweis auf dem Handy-Display, sobald das Update für das eigene Gerät zur Verfügung steht. Download und Installation erfolgen dann direkt über den am Nexus One oder Nexus S verfügbaren Internet-Zugang. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Online-Verbindung über einen WLAN-Hotspot oder über das Mobilfunknetz hergestellt wird.

Android 2.3.4 bringt für Besitzer des Nexus One Fehlerbereinigungen gegenüber der bisherigen Version des Betriebssystems. Auf dem Nexus S schaltet es die Möglichkeit frei, über Google Talk nicht nur zu chatten, sondern auch kostenlose VoIP-Telefonate und Video-Chats zu führen. Diese Funktionen stehen nach Google-Angaben sowohl über WLAN, als auch über UMTS zur Verfügung.

Offenbar keine VoIP-Funktion bei Google Talk für das Nexus One

Video-Chat mit dem Nexus SVideo-Chat mit dem Nexus S Für das Nexus One gibt es den Video-Chat nicht, da dem Gerät die Front-Kamera fehlt. Unverständlich wäre jedoch die fehlende Internet-Telefonie-Funktion im Google-Talk-Client. Die VoIP-Nutzung über SIP-Provider hatte Google dem Nexus-One-Betriebssystem bereits beim Gingerbread-Update hinzugefügt.

Ist die neue Version des Google-Betriebssystems für das Nexus One derzeit noch nicht verfügbar, so steht die Variante für das amerikanische Nexus-S-Modell bereits auf den Google-Servern zum Download bereit. Eine manuelle Installation ist somit bereits möglich, zumal es einige Wochen dauern kann, bis das Update auf offiziellem Weg das eigene Smartphone erreicht.

Kommt Android 3.1 im Mai?

Ursprünglich wurde damit gerechnet, dass Google das Gingerbread-Update im Rahmen eines am 10. und 11. Mai stattfindenden Events (Google I/O) vorstellt. Nun hat der Konzern die neue Betriebssystem-Version vorab veröffentlicht. Ein Update des Adobe Flash Players für Android deutet jedoch darauf hin, dass auch die Tablet-Variante von Android, Honeycomb, eine baldige Aktualisierung erfährt. Mögliche neue Features könnten auf dem Event Mitte Mai präsentiert werden.

Als System-Voraussetzung für Tablets wird beim Flash Player in der Version 10.2.157.51 bereits Android 3.1 genannt. Bislang ist die Version 3.0 aktuell. Der neue Flash Player steht bereits im Android Market zum kostenlosen Download bereit.

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android