Weihnachts-Einkäufe

Amazon, Zalando & Co: Bis wann Sie für Weihnachten online bestellen können

Weihnachten rückt näher und für die Versandhändler und die Paketdienste beginnt die heiße Phase. Wir zeigen Ihnen, wo Sie auch noch am 23. Dezember bestellen können - wenn alles klappt. Sicher gehen Sie, wenn Sie Ihre Bestellung in den kommenden Tagen aufgeben.
AAA
Teilen (24)

Und schon ist es nur noch eine Woche, bis das Weihnachtsfest da ist. Höchste Zeit, sich über die noch nicht besorgten Weihnachtsgeschenke Gedanken zu machen. Denn schon in den kommenden Tagen werden die ersten Online-Shops ihre virtuelle Ladentür schließen. Sie schaffen es dann nicht mehr, die Bestellung rechtzeitig zu Weihnachten auszuliefern. Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Shops bis wann die Bestellungen vorliegen haben müssen. Je nach Shop und gewünschtem Produkt gibt es hier erhebliche Abweichungen.

Amazon: Sicherheitshalber bis Sonntag bestellen

Online-Händler haben derzeit ihre umsatzstärksten TageOnline-Händler haben derzeit ihre umsatzstärksten Tage Beginnen wir mit dem Branchen-Primus Amazon. Der Anbieter ist dank seiner zahlreichen Logistikzentren in Deutschland in der Lage, schnell auszuliefern. Auf lange Wege durch ganz Deutschland wird verzichtet, wenn das Logistikzentrum in der Nähe des Kunden den Artikel vorrätig hat. Leider ist das nicht immer der Fall, daher sind auch die von Amazon angegebenen Bestellfristen als die bestmöglichen Termine zu verstehen. Einige Produkte versendet der Anbieter zudem aus dem Ausland, etwa Großbritannien, Frankreich, Polen oder vereinzelt auch den USA, ohne dass das den Kunden extra kostet. Nur die Lieferzeiten verlängern sich dadurch.

Ohne Extra-Kosten werden alle Bestellungen, die unter Berücksichtigung der oben genannten Bedingungen erfüllt werden können, ausgeliefert, sofern sie bis Sonntag, 21. Dezember bei Amazon eingehen (Update: Verlängert bis Montag, 22. Dezember, 12Uhr). Einzig, wer sich eine sofort lieferbare Couch, einen neuen Trockner oder einen neuen Kühlschrank gönnen möchte, sollte sich schon bis Donnerstag entschieden haben - hier endet die Lieferfrist für Großgeräte. Prime-Kunden will Amazon noch bis 23. Dezember bedienen - eine Uhrzeit nennt der Versender nicht. Wer kein Prime-Kunde ist, kann für 6 Euro extra pro Lieferung den Service erkaufen. Bis 15 Uhr am 23. Dezember gibt es die Möglichkeit, per Morning-Express zu bestellen. Die Lieferung ist am nächsten Tag bis 12 Uhr da. Vereinzelt werden auch noch bis Heiligabend um 6 Uhr Bestellungen möglich sein, die taggleich zugestellt werden - jeweils für 5 Euro pro Artikel bei Prime-Kunden und 13 Euro pro Lieferung bei Nicht-Prime-Kunden.

Redcoon: Pünktliche Lieferung bei Bestellung bis 23. Dezember

Pakete am laufenden BandPakete am laufenden Band Der Technikversender Redcoon will nach eigenen Angaben alle Bestellungen, die bis Dienstag, 23. Dezember um 10 Uhr eintreffen, so auf den Weg bringen, dass sie noch bis Heiligabend beim Kunden sind. Bis 15 Uhr ist per Telefon sogar ein Express-Versand buchbar. Wer einen neuen Fernseher bei Redcoon bestellen will, muss das aber schon bis Donnerstag, 18 Uhr erledigt haben. Und bei anderen Großgeräten ist sogar schon morgen, am Dienstag, um 18 Uhr Schluss, außer das Gerät kann per Express geliefert werden. Dann reicht die Bestellung am Montag, 22. Dezember, bis 14 Uhr aus, ist Redcoon optimistisch. Express-Pakete kosten übrigens je nach Umfang zwischen 26,99 Euro bei einem normalen Paket und bis zu 94,98 Euro bei einer Super-Palette. Teuer werden die Bestellungen auch dadurch, dass sie nur per Nachname verschickt werden.

Auf der nächsten Seite lesen Sie, wie die Lieferfristen bei weiteren Online-Shops wie etwa Zalando sind, lesen aber auch, warum Sie die Bestellfristen - wenn möglich - nicht bis auf den letztmöglichen Tag ausreizen sollten. Und wir geben Ihnen Tipps, falls Sie sich bei ihrem Geschenk noch nicht sicher sind.

1 2 vorletzte
Teilen (24)

Mehr zum Thema Online-Shopping