So geht's

Amazon-Kindle-Leihbücherei: So funktioniert die E-Book-Bibliothek

Voraussetzungen, Hardware & Leihdauer für die kostenlose Onleihe
AAA

Amazon-Kindle-Leihbücherei: So funktioniert die E-Book-BibliothekAmazon startet E-Book-Bibliothek in Deutschland Amazon überraschte uns die Tage nicht nur mit der früher als gedachten Einführung des Kindle Paperwhite in Deutschland, sondern auch mit Bekanntgabe einer eigenen Onleihe. Amazon-Nutzer können somit ab Ende Oktober aus einem großen E-Book-Sortiment ihre Bücher leihen. In den USA ist dieses Ausleih-Konzept der elektronischen Bücher bereits seit längerem möglich. Um den Dienst nutzen zu können, müssen Nutzer allerdings einige Bedingungen erfüllen. Wie diese aussehen und welche wichtigen Punkte es noch zu beachten gibt, haben wir für Sie zusammengefasst.

Zugang zur E-Book-Bibliothek nur mit Amazon Prime

"Tausende von Büchern kostenlos ausleihen" - mit diesem Spruch wirbt Amazon für seinen neuen Dienst. Wirklich gratis ist die Onleihe allerdings nicht. Zugang zu den E-Books erhält der Kunde nur, wenn er eine Prime-Mitgliedschaft bei Amazon abgeschlossen hat. Neben einem schnelleren, kostenlosen Versand ohne Mindestbestellwert bietet dieser auch weitere Optionen wie den 1-Click-Kauf und reduzierte Gebühren für Morning- und Evening-Express-Lieferungen. Mit der Kindle-Leihbücherei bietet Amazon nun den ersten Prime-Service an, der sich nicht auf den Versand bezieht.

Für Amazon Prime zahlen Kunden einen jährlichen Festbetrag von 29 Euro. Unentschlossene können den Service einen Monat lang kostenlos testen. Wird die Mitgliedschaft vor Ablauf des Monats nicht gekündigt, geht sie automatisch in den Jahres-Vertrag über. Amazon Prime kann einfach mit einem Klick im Konto unter "Ihre Mitgliedschaft bei Amazon Prime" gekündigt werden. Für Studenten bietet Amazon den Dienst ein ganzes Jahr lang kostenlos an. Voraussetzung für die Anmeldung ist eine gültige E-Mail-Adresse der Uni. Nach Ablauf des Jahres kann Amazon Prime für maximal vier Jahre für eine vergünstigte Jahresgebühr von 15 Euro gebucht werden.

2. Voraussetzung: Amazon Kindle

Eine weitere Voraussetzung für das Ausleihen von E-Books ist der Besitz eines Kindle von Amazon. Dabei ist es egal, ob es sich um einen E-Book-Reader der älteren Generationen oder das neue Tablet Kindle Fire handelt. Das Ausleihen von Büchern über die Lese-App von Amazon ist nicht möglich. Um die Leihbücherei zu nutzen, muss der Kindle auf demselben Kundenkonto angemeldet sein, auf welchem die Prime-Mitgliedschaft aktiv ist.

Den günstigsten Kindle erhalten Nutzer derzeit für 79 Euro. Dabei handelt es sich um die vierte E-Book-Reader-Generation, die ohne Touchscreen, dafür jedoch mit WLAN kommt und im Test sehr gut abgeschnitten hat. Amazon verspricht für den aktuellen Kindle 4 eine nochmals schnellere Reaktionszeit im Vergleich des bis vor kurzem angebotenen 99-Euro-Modells. Optisch lassen sich die beiden Geräte nur in der Farbe unterscheiden: Der ursprüngliche Kindle 4 kommt mit einem grauen Gehäuse, der aktualisierte Kindle ist schwarz. Die Kindle-Touch-Modelle sind von der Webseite verschwunden - Amazon scheint diese gegen den Kindle Paperwhite ausgetauscht zu haben. In einer separaten Meldung haben wir den Amazon Kindle 3, 4 und Touch miteinander verglichen.

Onleihe bei Amazon: Auswahl, Leihdauer und Bedingungen

Die Bibliothek vom Amazon umfasst derzeit rund 200 000 Bücher, etwa 8 500 davon in deutscher Sprache. Dabei gehören aktuelle und vergangene Bestseller ebenso zum Sortiment wie Fachliteratur und Titel unabhängiger KDP-Autoren (Kindle Direct Publishing). Die Sortierung erfolgt Amazon-typisch in verschiedenen Kategorien und Genres.

Amazon-Kindle-Leihbücherei: So funktioniert die E-Book-BibliothekAusleihe nur mit Kindle möglich Wie beim Kauf von E-Books wird das gewünschte Buch auch bei der Ausleihe mit einem Klick bestellt, auf den Kindle übertragen und ist somit sofort abrufbar. Die Darstellung kann dabei über verschiedene Geräte erfolgen, sofern diese auf das Konto des entsprechenden Nutzers registriert sind. Eine Rückgabefrist der ausgeliehenen E-Books gibt es nicht. Allerdings kann jeweils nur ein Buch einmal im Kalendermonat geliehen werden. Die Ausleihe von zwei oder mehreren Titeln gleichzeitig ist nicht möglich.

Sollte sich bei einer neuen Wahl noch ein geliehenes E-Book auf dem Kindle befinden, wird der Nutzer aufgefordert, das aktuell ausgeliehene Buch zurückzugeben. Bei der Rückgabe gibt es zwei Möglichkeiten: Zum einen kann ein E-Book mit der Ausleihe eines neuen Titels zurückgegeben werden. Dieses muss der Nutzer lediglich mit einem Klick bestätigen. Alternativ können Nutzer das Buch in ihrem Amazon-Konto zurückgeben. Im Bereich "Mein Kindle" werden sowohl gekaufte Titel als auch geliehene Werke angezeigt.

Das Erstellen von Notizen und Markierungen ist auch bei geliehenen Werken möglich. Die Anmerkungen werden dabei im Amazon-Konto gespeichert und sind bei erneuter Ausleihe oder dem Kauf des Titels wieder abrufbar.

Mehr zum Thema Amazon

Mehr zum Thema E-Book