Mobil

Amazon-Angebote derzeit nicht per Webseite

Schnäppchen gibt es bei Amazon derzeit nur, wenn der Nutzer die Amazon-App nutzt. Auf der Webseite gibt es keine Blitz-Angebote. Amazon will damit offenbar die Nutzung der App fördern.
AAA
Teilen (1)

Schnäppchen gibt's nur per AppSchnäppchen gibt's nur per App Viele Amazon-Shopper setzen Amazon nicht nur als Allround-Warenhaus ein, sondern schauen sich auch gezielt unter den Angeboten um. Waren es früher nur wenige Blitzangebote pro Tag, so sind es heute oft mehrere hundert, im Rahmen von Aktionen wie der Oster-Angebote-Woche gar tausend Artikel, die reduziert sind. Doch per Webseite lassen sich diese derzeit nicht kaufen. Amazon setzt hier temporär auf die Apps und will offenbar das mobile Shopping pushen.

Wer die Amazon-Startseite aufruft und auf den Reiter "Angebote" klickt, ist es gewohnt, die aktuell geltenden und künftigen Blitzangebote zu sehen. Diese sind dann immer nur wenige Stunden verfügbar - wenn sie nicht vorher ausverkauft sind. Prime-Mitglieder können inzwischen 30 Minuten vor allen anderen diese Angebote kaufen. Doch derzeit schauen die Amazon-Shopper hier in die Röhre. Statt der üblichen - sich manchmal im Design ändernden - Übersicht liest der Kunde "Oster-Angebote-Woche verpasst? Finden Sie hunderte Blitzangebote noch einmal - exklusiv in der kostenlosen Amazon App."

Angebote auch nicht per mobiler Webseite

Im Folgenden wird er darauf hingewiesen, dass er auf seinem Smartphone oder Tablet die Amazon-App installieren solle. Sie ist für iPhone, iPad, Apple Watch, Android-Handys und -Tablets und für Windows Phone verfügbar. Die mobile Webseite von Amazon wird explizit nicht beworben - auf ihr sind die Angebote auch nicht verfügbar. Der Hintergrund ist aus Sicht von Amazon verständlich: Nutzer, die die App installiert haben, löschen sie vermutlich nicht sofort wieder. Das bedeutet, dass sich der Versandriese Hoffnungen machen darf, dass die Nutzer auch künftig von der Couch oder aus dem Bus heraus den ein oder anderen Spontankauf tätigen. Eine mobile Webseite wird oft wieder vergessen.

Ab Karfreitag will Amazon die Angebote auch wieder auf der Webseite anzeigen. Dann allerdings ist es für Oster-Schnäppchen zu spät. Prime-Kunden können je nach Standort und Artikel noch bis morgen, mit Same-Day-Evening-Express zum Teil sogar bis Samstag bestellen, damit die Lieferung vor dem Fest ankommt.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Amazon