Voll-Flatrates

Der Tarifcheck: Die 1&1 Allnet Flat im Preisvergleich

Unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Netze zum festen Grundpreis
AAA

Für Vielnutzer von Handys und Smartphones können sie ein echter Mehrwert sein. Die sogenannten Voll-Flatrates decken mit einer festen Grundgebühr alle Telefonate in die deutschen Netze ab. In Zeiten des mobilen Internets schließen einige Tarife sogar eine Datenflatrate mit ein oder bieten alternativ eine zubuchbare Option für das mobile Handy-Surfen. Der Anbieter 1&1 wirbt bereits seit längerer Zeit mit seiner Allnet Flat für monatliche 29,99 Euro bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrags. Aktionsbedingt war die Offerte bereits mit einem aktuellen Smartphone für einen monatlichen Aufpreis von 10 Euro ohne weitere Zuzahlungen, wie zeitweise das Samsung Galaxy S i9003 oder aktuell das Galaxy W, zu haben und bot somit ein attraktives Angebot. Auf den Markt der Voll-Flatrate-Tarife sind mittlerweile mehrere Tarifmodelle getreten. So sind auch Discounter mit eigenen Angeboten auf den Zug aufgesprungen. Wie sich das Angebot im aktuellen Vergleich schlägt, erfahren Sie in diesem Tarifcheck.

Frau telefoniert mit HandyUnbegrenztes Telefonieren zu festen Monatskosten. Der im Vodafone-Netz realisierte 1&1-Tarif enthält neben der Gesprächsflatrate in alle deutschen Netze zusätzlich eine Handy-Internet-Flatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen in Höhe von 500 MB (maximal 7,2 MBit/s, danach Drossel auf 64 kBit/s). Eine SMS-Flatrate ist nicht enthalten, kann jedoch für weitere 9,99 Euro pro Monat hinzugebucht werden. Wird der Tarif in der 2-Jahres-Variante abgeschlossen, fallen aktuell innerhalb der Mindestvertragslaufzeit 29,99 Euro Grundgebühr an, ab dem 25. Vertragsmonat erhöht sich diese jedoch um 10 Euro auf 39,99 Euro. Die Allnet Flat ist auch ohne Vertragslaufzeit mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Grundpreis von 39,99 Euro erhältlich. Dieselbe Grundgebühr fällt auch bei Wahl eines 24-Monats-Vertrages mit Smartphone an. 1&1 verlangt bei Vertragsabschluss eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 29,90 Euro.

1&1 verliert das Rennen um die günstigste Grundgebühr

Der Provider Drillisch bietet mit seiner Marke Phonex sein Voll-Flatrate-Angebot für unbegrenzte Zeit für 27,90 Euro im Monat an, so dass die All-in Flat derzeit die Offerte mit den niedrigsten Monatskosten für unbegrenztes innerdeutsches Telefonieren und Surfen darstellt. Enthalten sind hier jedoch nur 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen im Netz von o2, die für das gelegentliche Surfen und Abrufen von E-Mails ausreichen können. Der SMS-Versand ist mit 9,9 Cent pro Nachricht vergleichsweise preiswert. Der Kunde kann auch für 9,95 Euro eine SMS-Flatrate buchen. Ein weiterer Pluspunkt ist die kurze Mindestvertragslaufzeit von einem Monat mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende.

Seit Juli dieses Jahres bietet der Anbieter mobilcom-debitel eine Allnet-Flatrate für Gespräche in alle deutschen Netze mit einer Handy-Internet-Flatrate im o2-Netz an. Das Grundentgelt liegt regulär bei 29,90 Euro im Monat, aktionsbedingte Rabatte sind derzeit nicht vorhanden. Das Highspeed-Volumen wird nach 300 MB von maximal 7,2 MBit/s auf GPRS-Geschwindigkeit gesenkt. Wem die Drosselungsgrenze zu tief liegt, kann für einen monatlichen Aufpreis von fünf Euro die Speed-Option buchen, mit der erst ab einem Datentransfer von 1 GB gedrosselt wird. Der SMS-Versand schlägt mit 19 Cent je Textnachricht zu Buche, alternativ kann auch hier eine SMS-Flatrate für 9,90 Euro pro Monat hinzugebucht werden. Mit der Flat-Allnet von mobilcom-debitel bindet sich der Kunde an eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Voll-Flatrates für Telefonie und Internet im Vergleich

  1und1 Vodafone Telekom o2 PHONEX mobilcom-debitel
Allnet Flat SuperFlat
Internet Allnet
Complete
Mobil XL
Blue Unlimited All-In Flat Flat Allnet
Netz Vodafone Vodafone Telekom o2 o2 o2
Grundgebühr 39,99 / 29,99 89,95 89,95 60,00 27,90 29,90
Einrichtung 29,90 24,95 24,95 29,99 24,95 25,95
Mindestlaufzeit 1 / 24 Mon. 24 Mon. 24 Mon. 1 / 24 Mon. 1 Monat 24 Mon.
Details  
Fest / Mobil / Box 0,00 0,00 0,00 1) 0,00 0,00 0,00
SMS-Versand 0,199 0,19 (3000
inklusive)
0,19 (3000
inklusive)
0,00 0,099 0,19
Highspeed-Volumen 500 MB 2 GB 1 GB 1 GB 200 MB 300 MB
ausgewählte
Optionen
SMS-Flat: 9,99 Speed-Opt.: ab 29,99 Speed-Opt.: 9,95 - SMS-Flat: 9,95 SMS-Flat: 9,90
Speed-Opt.: 5,00
Stand: 10.10.2011, Preise in Euro. Rabatte sind nicht berücksichtigt.
1) 120 Freiminuten im EU-Ausland für EU-Gespräche (inkl. Deutschland) zzgl. 75 Cent pro Gespräch.


Die Voll-Flatrates der Netzbetreiber liegen mit einem monatlichen Entgelt von 89,95 Euro weit über den Angeboten der anderen Anbieter. Die Telekom bietet aktuell in den ersten 12 Monaten einen Rabatt von 10 Prozent auf die Grundgebühr, Vodafone gibt eine Gutschrift von fünf Euro über die ersten 24 Monate. So beinhaltet die SuperFlat Internet Allnet von Vodafone und Telekom Complete Mobil XL neben der Sprachflatrate je 3000 Frei-SMS (Folgekosten: 19 Cent) sowie ein Highspeed-Volumen von 2 GB bzw. 1 GB. Vodafone bietet zusätzlich 1500 Frei-MMS ins Vodafone-Netz. Die Nutzung von VoIP und Tethering ist in den Tarifen erlaubt.

Ab dem 14. Oktober kann bei Vodafone die SuperFlat Internet Allnet spezial gebucht werden. Diese kostet monatlich nur 69,95 Euro, die Surfgeschwindigkeit der Datenflatrate wird hierbei bereits ab 500 MB gedrosselt. Zudem fallen im Vergleich zur Standard-Variante die 1500 Frei-MMS weg. Alle weiteren Konditionen entsprechen der SuperFlat Internet Allnet.

Eine Komplett-Flatrate für Telefonie, mobile Daten (Highspeed-Volumen: 1 GB) und SMS in einem Tarif bietet derzeit o2 mit seiner Offerte Unlimited für 60 Euro, bei Online-Bestellung sogar 54 Euro Grundgebühr an.

Welchen Nachteil einige Voll-Flatrates haben können sowie eine Übersicht weiterer Sprach-Flatrates, lesen Sie auf der folgenden Seite.

1 2 vorletzte