Neukundenaktion

Alice begrüßt alle neuen Kunden mit 50 Euro Startguthaben

"Neujahrsbonus" amortisiert Kosten für die Einrichtung von DSL-Anschlüssen
AAA

Die Telefónica-Festnetz-Marke Alice startet zum Jahreswechsel eine Neukundenaktion, bei der alle Kunden unabhängig von der Wahl ihres Tarifes und ihrer Mindestvertragslaufzeit mindestens 50 Euro Startguthaben bekommen. Zuletzt hab es einen derartigen Bonus nur, wenn sich die Kunden für eine Vertragslaufzeit von mindestens 24 Monaten entschieden.

50 Euro für jeden neuen Kunden bei Alice50 Euro für jeden neuen Kunden bei Alice Bis zum 16. Januar 2012 bekommen nun Alice-Neukunden, die einen DSL-Anschluss mit nur vier Wochen Mindestvertragslaufzeit buchen, ein Guthaben von 50 Euro. Dieses Guthaben entspricht ziemlich genau dem Betrag, den Alice seit geraumer Zeit für die Einrichtung eines Anschlusses berechnet: 49,90 Euro werden bei der Telefónica-Marke in Rechnung gestellt, wurde der Anschluss erfolgreich aktiviert.

Mehr Startbonus bei zwei Jahren Mindestlaufzeit

Zusätzlich zahlen die Kunden in den ersten sechs Monaten ihrer Vertragslaufzeit monatlich 10 Euro weniger für ihren Anschluss. Alice Fun, der Anschluss mit der Flatrate für DSL und Festnetz-Telefonie, kostet somit statt 29,90 Euro in dieser Zeit 19,90 Euro. Alice Light ohne Telefonflatrate kostet entsprechend 14,90 Euro statt 24,90 Euro. Diese Aktion gilt sowohl für Kunden mit, also auch ohne zwei Jahren Vertragslaufzeit.

Kunden, die sich für einen Anschluss mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren entschließen, bekommen je nach Tarif mehr Neukundenbonus. Bei Alice Fun beträgt dieser 75 Euro, bei Alice Comfort liegt er bei 100 Euro und somit doppelt so hoch wie bei Kunden, die auf eine kurze Mindestvertragslaufzeit setzen.

Alice war ursprünglich die Marke der Hamburger Telefongesellschaft HanseNet, einer Tochter der Telecom Italia. Inzwischen gehört Alice zu Telefónica Deutschland, die im Mobilfunkmarkt mit der Marke o2 ein eigenes Mobilfunknetz betreiben. Bis vor einigen Wochen wurde Alice durch das italienische Model Vanessa Hessler beworben. Nach Äußerungen des Models zu ihrem Privatleben trennte sich Telefónica jedoch mit dem Model von der Figur. Auch die Marke Alice wird in den kommenden Monaten verschwinden, da die Namensrechte an Alice von Telecom Italia auslaufen werden.

Mehr zum Thema Alice

Schlagwörter