Gratis-Stick

Alice und o2 verschenken Prepaid-Surf-Stick

Gutschein kommt per Post und kann bis 30. April eingelöst werden
AAA
Teilen

Einige Alice-Kunden werden es sicher schon gemerkt haben – HanseNet hat gestern damit begonnen, anlässlich des Zusammenschlusses von HanseNet und Telefónica o2 am 16. Februar Briefe an seine Kunden zu schicken, um diese über die neue Geschäftsstruktur aufzuklären. Doch was heißt das konkret? Zuerst ist zu erwähnen, dass sich für die Kunden, die einen Anschluss bei Alice gebucht haben, nichts ändert. Als kleines Geschenk erhalten diese aber mit dem Brief einen Gutschein über einen Prepaid-Surf-Stick von o2 inklusive 5 Tages-Flatrates im Wert von jeweils 3,50 Euro. Das Geschenk kann man sich in allen o2-Shops abholen. Zur Vorlage reicht der Gutschein.

Alice-GutscheinDer Gutschein kommt per Post Allerdings ist das Angebot stark begrenzt. In Berlin waren gestern nach der Aussendung der Briefe bereits um 17 Uhr alle Sticks vergriffen. Mitarbeiter der Shops versicherten teltarif.de gegenüber jedoch, dass in den nächsten Tagen ein erneutes Kontingent an Surf-Sticks in die Läden kommen soll. Diejenigen Kunden, die bisher ihren Gutschein noch nicht eingelöst haben, können sich also erst einmal etwas Zeit lassen. Es lohnt sich, vor dem Gang zum Shop einen Anruf zu tätigen und zu fragen, ob die Sticks wieder vorrätig sind. Die Aktion geht noch bis zum 30. April. Die 5 o2-Internet-Tages-Flat müssen bis zum 30. Juni verbraucht werden, danach verfallen sie. Pro Kunde kann nur ein Gutschein eingelöst werden.

Alle diejenigen, die ein solches Schreiben nicht bekommen haben, können ein identisches Paket aus Stick und Tages-Flat auch käuflich in den Shops oder online erwerben. Im Rahmen einer Aktion gibt es das Paket noch bis zum 31. März für 39,99 statt der sonst üblichen 59,99 Euro. Der Prepaid-Stick funktioniert nur mit o2-Prepaid-SIM-Karten, die beim Stick enthalten sind. Als Standardtarif werden 9 Cent je Online-Minute vom Guthaben auf der Prepaidkarte abgezogen. Der Stick erreicht eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 3,6 MBit/s bei einer minutengenauen Taktung. Sind die 5 Tages-Flats aufgebraucht, können Kunden entweder weitere Tagesflatrates buchen oder sich beispielsweise für das Internet-Pack-L entscheiden. Bei diesem kann man für 25 Euro im Monat unbegrenzt surfen. Ab einem genutzten Volumen von 5 GB wird die Surf-Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt.

Weitere News zum Themenspecial "Mobiles Internet"

Teilen