Tarifcheck

Der Tarifcheck: DSL-Doppel-Flat Alice Fun im neuen Kleid

Zahlreiche Tarifänderungen in den vergangenen Wochen
AAA

Kürzung des Rabatt-Zeitraums sowie die Einführung eines einmaligen Einrichtungsentgelts für alle neu geschalteten Alice-Fun-Anschlüsse und des sogenannten Regio-Zuschlags für Anschlüsse außerhalb des eigenen Netzbereichs einerseits, eine höhere Willkommens-Gutschrift und ein kostenfreier WLAN-Router andererseits - die Neukunden-Konditionen für das Alice-Fun-Komplettpaket haben sich in den vergangenen Wochen erheblich verändert (wir berichteten). Das DSL-Komplettpaket aus Telefon- und DSL-16000-Anschluss mit Doppel-Flatrate fürs Internetsurfen und Telefonieren ins deutsche Festnetz kostet jetzt in den ersten sechs Vertragsmonaten 19,90 Euro pro Monat und ab dem siebten Vertragsmonat 29,90 Euro pro Monat. Die Einmalkosten für die Anschluss-Bereitstellung belaufen sich jetzt in jedem Fall - auch bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrags - auf einmalig 49,90 Euro, für einmalig 9,90 Euro Versandkosten stellt Telefónica Germany neuen Alice-Fun-Kunden ein Leih-Modem zur Verfügung. Im Gegenzug erhalten die Neukunden eine Startgutschrift in Höhe von 75 Euro.

Ist das Alice-Fun-Komplettpaket dadurch unattraktiver für Neukunden geworden? Oder gleichen sich Tarifverbesserungen und kundenunfreundliche Tarifänderungen aus? Der Tarifcheck gibt Antwort.

Vergleich mit DSL-Komplettpaketen von 1&1 und congstar

Der Tarifcheck: DSL-Doppel-Flat Alice Fun im neuen KleidAlice Fun im neuen Kleid Rechnet man die Grundkosten für die Anschluss-Bereitstellung, für neue DSL-Hardware vom Provider sowie für den monatlichen Internetzugang und die Telefonate ins deutsches Festnetz abzüglich alle Neukunden-Boni zusammen, ergibt sich über die Dauer von zwei Jahren gesehen ein rechnerischer Monatspreis von 26,77 Euro für Alice-Fun-Anschlüsse im Ausbaugebiet des Providers. Mit Regio-Zuschlag ergibt sich über die Dauer von 24 Monaten ein rechnerischer Monatspreis von 31,77 Euro - unabhängig davon, ob der Neukunde einen DSL-Vertrag mit einem Monat oder mit 24 Monaten Mindestlaufzeit abschließt.

So wie Telefónica Germany bieten auch der Provider 1&1 und die Telekom-Discount-Marke congstar DSL-Komplettpakete mit - je nach Wunsch des Kunden - kurzer oder langer Mindestvertragslaufzeit. 1&1 bietet DSL-Komplettpakete mit Doppel-Flatrate und mit Bandbreiten von bis zu 16 MBit/s im Downstream für 19,99 Euro (Surf&Phone Flat Special) oder 29,99 Euro (Doppel-Flat 16000) pro Monat an. Die Unterschiede zwischen den beiden 1&1-Anschlusspaketen: In der günstigeren Surf&Phone Flat Special erhält der Kunde ein auf 100 GB im Monat begrenztes Datenvolumen für Übertragungen mit der vollen Anschluss-Bandbreite und muss einmalig 59,59 Euro (inklusive Versandkosten) für ein neues WLAN-b/g-Routermodell bezahlen, während es in der Doppel-Flat 16000 auch den leistungsfähigeren HomeServer von 1&1 als Neu-Hardware gibt.

Weiterer Nachteil der Surf&Phone Flat Special: Sie kann nur mit einer langen Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten gebucht werden, während die Doppel-Flat-Tarife von 1&1 auch mit kurzer Mindestlaufzeit von drei Monaten erhältlich sind. Wer dennoch mit den Inklusivleistungen dieses DSL-Komplettpakets auskommt, findet in der Surf&Phone Flat Special die rechnerisch über 24 Monate gesehen günstigere Tarifvariante: Hier beträgt der rechnerische Monatspreis 24,14 Euro, im Tarif Doppel-Flat 16000 sind es 32,05 Euro. Bei den Bereitstellungskosten für den 1&1-DSL-Anschluss gibt es keine Unterschiede zwischen den beiden Vertragsvarianten: Provider-Wechslern mit vorhandenem Telefon-Anschluss (jedenfalls von vielen Anbietern), der samt Rufnummern übernommen wird, berechnet 1&1 kein zusätzliches Entgelt, für Neuanschlüsse fallen einmalig 39,90 Euro an.

congstar: Höhere Einstiegsrabatte bei langer Mindestvertragslaufzeit

Bei congstar profitiert der Neukunde von höheren Einstiegsrabatten, wenn er eine lange statt einer kurzen Mindestvertragslaufzeit wählt. Während die monatlichen Grundbeträge für das DSL-Komplettpaket komplett 2 bei 29,99 Euro oder - mit Regio-Zuschlag - 34,99 Euro liegen, zahlen Neukunden mit kurzer Mindestvertragslaufzeit von einem Monat ein einmaliges Anschluss-Bereitstellungsentgelt in Höhe von 39,99 Euro (statt 9,99 Euro) sowie 59,98 Euro (statt 9,99 Euro) für einen neuen WLAN-Router (inklusive Versandkosten). Wenn der Neukunde nicht von der Telekom zu congstar wechselt und schon ein Telefon-Anschluss der Telekom in der Wohnung oder im Haus des Kunden vorhanden ist, kommt in beiden Fällen noch eine Technikergebühr in Höhe von einmalig 29,99 Euro hinzu.

Auf der folgenden Seite unseres Tarifchecks stellen wir Ihnen die Surf-Sofort-Optionen vor und stellen die drei DSL-Doppel-Flatrates in einer detaillierteren tabellarischen Übersicht dar.

1 2 vorletzte