mobicroco

Aldi Talk mit günstiger Tages-Flatrate

Von Patrick
AAA

Der Mobilfunkdiscounter "Aldi Talk" des gleichnamigen Lebensmittelhändlers setzt neue Preismarken für mobile Datanflatrates. Der Anbieter, welcher das Filialnetz der Lebensmittelkette nutzt, bietet ab sofort eine Tages- und eine Prepaid-Monatsflatrate ohne langfristige Vertragsbindung an.

Für die Tagesnutzung der Datendienste zahlt der Kunder 1,99 Euro für 24 Stunden Surfen. Ab einem Datenvolumen von 1 GB findet eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit statt. Allerdings stehen auch unter UMTS nur 386 kBit/s im Downstream zur Verfügung. Die Nutzung für einen Kalendermonat bietet Aldi Talk für 14,99 Euro an. Hier erfolgt eine Drosselung der Leistung, wie auch bei anderen Wettbewerbern üblich, ab einem Datenvolumen von 5 GB.

Für die Nutzung der Dienste soll laut Prospekt der Erwerb des mitvertriebenen Surf-Sticks der Hausmarke Medion notwendig sein. Der HPDSA-fähige Stick kostet einmalig 59,99 Euro und ist damit ebenfalls vergleichsweise günstig. Er bietet jedoch auch nur Unterstützung für HSDPA mit bis zu 3,6 Mbit/s im Downstream. Eine Nutzung mit anderer, eigener Hardware oder über andere Plattformen ist laut Aldi Talk nicht vorgesehen.

Der neue Tarif unterbietet bisherige Discount-Prepaid-Flatrates um rund ein Viertel des Preises. Dass Aldi Talk aber das E-Plus nutzt und damit nur vergleichsweise mäßige Datenraten erzielt, sowie die Bindung an die hauseigene Hardware, schmälert die Attraktivität des Angebotes.