Doppelherz

Acer Aspire One 522: Dual-Core-Netbook mit AMD-Technik

Neuer Chip der Fusion-Plattform soll viel Grafikleistung bringen
AAA

Acer Aspire One 522 mit neuer AMD-Fusion-PlattformAcer Aspire One 522 mit neuer AMD-Fusion-Plattform Acer hat es gewagt und als erster Hersteller ein Netbook mit der neuen Generation AMD-Prozessoren vorgestellt. Der neue Acer Aspire One 522 ist, auch von der Bezeichnung her, der Nachfolger des Aspire One 521, der als erstes Netbook eine CPU von AMD mit an Bord hatte. Beim Prozessor handelt es sich laut Macles um das Modell AMD C-50 Ontario, eine Dual-Core-CPU der neuen Baureihe AMD Fusion mit einer Taktfrequenz von 1 GHz pro Kern. Das klingt erst mal nicht so besonders herausragend, hat doch der aktuelle Atom N550 von Intel ebenfalls zwei Prozessorkerne, die sogar mit 1,5 GHz laufen. Der Chip von AMD hat allerdings noch eine sehr leistungsfähige Grafik-Einheit mit an Bord, nämlich den AMD Radeon HD 6250, vormals ein Chip des Grafik-Spezialisten ATI. Damit sollte der neue AMD C-50 - eigentlich auch weniger eine CPU als eine APU (Accelerated Processing Unit), die aus CPU und GPU besteht - vor allem in Sachen Grafik der Intel-Konkurrenz deutlich überlegen sein. Beide Chips haben einen L2-Cache von 1 MB. Der maximale Stromverbrauch liegt beim Atom N550 mit 8,5 Watt und dem C-50 mit 9 Watt fast gleichauf.

Rein optisch passt sich der Aspire One 522 nahtlos in die aktuelle Netbook-Palette von Acer ein - will sagen, er steckt im selben flachen Gehäuse, wenn auch in einer anderen Farbe, nämlich einem dunklen Grün. Das Display des Netbooks ist nach wie vor glänzend, bietet aber einen Mehrwert gegenüber den Standard-Netbooks in der Größe von zehn Zoll: eine höhere Auflösung. Im Gegensatz zu den üblichen 1 024 mal 600 Pixel löst der Bildschirm des Aspire One 522 immerhin 1 280 mal 720 Pixel auf, ist also für HD-Content zumindest teilweise geeignet.

Netbook mit großer Festplatte und viel Arbeitsspeicher

Glänzen kann der Acer Aspire One 522 auch bei anderen Daten. So hat der Hersteller dem Netbook eine immerhin 500 GB große Festplatte spendiert, die meisten Netbooks haben derzeit nur 250 GB. Der Arbeitsspeicher liegt mit 2 GB DDR3-RAM ebenfalls über dem Durchschnitt. Kommunizieren kann der Aspire One 522 über WLAN-n, Bluetooth und natürlich LAN. Der Akku hat sechs Zellen, die genaue Kapazität ist nicht bekannt. Bei den Schnittstellen erwartet uns Standardkost, allerdings wird das neue Netbook von Acer wie sein Vorgänger mit einem HDMI-Ausgang ausgestattet sein. Bei einem Online-Shop in Thailand kostet das Netbook, wie Netbooknews meldet, umgerechnet 324 Euro.

Weitere Meldungen zu Netbooks