Ausprobiert

Acer Jade Primo: Das Windows-10-Mobile-Flaggschiff im Hands-On

Wir haben das Acer Jade Primo auf der CES einem kurzen Test unterzogen und uns dabei auch Continuum angesehen. Einige Features und nicht zuletzt der Lieferumfang lassen das Windows-10-Mobile-Handy als "besseres Lumia 950" erscheinen.
Von der CES in Las Vegas berichtet
AAA
Teilen (12)

Acer Jade Primo im Hands-OnAcer Jade Primo im Hands-On Wie berichtet hat Acer auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas sein neues Smartphone mit Windows 10 Mobile, das Acer Jade Primo, vorgestellt. Wir hatten am Rande der Messe die Möglichkeit, und den Lumia-950-Rivalen einmal anzusehen. Das Gerät ist gut verarbeitet und liegt aufgrund seiner abgerundeten Ecken auch gut in der Hand.

Acer Jade Primo

Bei der Display-Größe liegt der Bolide mit seinen 5,5 Zoll zwischen den beiden Varianten des Lumia 950. Das Gerät wirkt keinesfalls klobig und auch der AMOLED-Touchscreen hinterlässt einen guten Eindruck. Die Auflösung beträgt 1920 mal 1080 Pixel und ist damit geringer als beim Konkurrenzmodell von Microsoft. Das fällt in der Praxis aber nicht auf.

Auslieferung generell mit Dual-SIM-Unterstützung

Das Acer Jade Primo kommt generell mit Dual-SIM-Unterstützung, so dass sich zwei Mobilfunk-Anschlüsse parallel einsetzen lassen. Das ist durchaus praktisch, wenn beispielsweise private und geschäftliche Telefonate über verschiedene SIM-Karten abgewickelt werden sollen.

Einziges Manko: Die zweite SIM kann nur alternativ zu einer microSD-Speicherkarte eingesetzt werden. Das hat Microsoft beim Lumia 950 besser gelöst, wo sich in der Dual-SIM-Version stets zwei Betreiberkarten und auch die Speicherkarte gleichzeitig nutzen lassen. Intern stehen aber bereits 32 GB Speicherkapazität zur Verfügung, was für die meisten Kunden ausreichend sein sollte.

21-Megapixel-Kamera auf der Rückseite21-Megapixel-Kamera auf der Rückseite Das Betriebssystem läuft absolut flüssig und unterscheidet sich nicht von der Firmware des Lumia 950. Wie der Rivale von Microsoft basiert auch das Acer Jade Primo auf dem Snapdragon 808. Diesem stehen 3 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das ist mehr als ausreichend für die aktuelle Version von Windows 10 Mobile. Apps starteten im kurzen Test ohne jede zeitliche Verzögerung.

Continuum-Dock im Lieferumfang

Eine Besonderheit ist die Docking Station, die sich vor allem für die Continuum-Nutzung gut eignet und auch entsprechende Anschlüsse mitbringt. Ein solches Zubehör würde man sich auch von Microsoft wünschen, wo lediglich ein entsprechender Adapter zur Verfügung steht, mit dem sich das Smartphone in einen PC mit naturgemäß eingeschränkten Funktionen verwandeln lässt.

Mit Continuum-Dock wird das Smartphone zum PCMit Continuum-Dock wird das Smartphone zum PC Wir haben Continuum ebenfalls kurz getestet. Die Darstellung der Anwendungen auf dem PC-Monitor war gut, die Bedienung verlief absolut flüssig. Nicht testen konnten wir die Kamera, die nach Angaben des Herstellers mit 21 Megapixel auflöst. Damit bewegt sie sich - nur die Megapixel betrachtet - auf einem ähnlichen Niveau wie die Kamera des Lumia 950 von Microsoft.

Intern stehen - wie beim Microsoft-Modell - 32 GB Speicherplatz zur Verfügung. Bereits in den nächsten Wochen will Acer sein neues Smartphone-Flaggschiff auf den Markt bringen. Der Verkaufspreis liegt ohne Vertrag bei 599 Euro. Dabei wird in Deutschland generell und ohne Aufpreis das Continuum-Dock mitgeliefert.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Acer