Windows-8-Tablet

Acer Iconia W510 im Test: Das Tablet mit dem "richtigen" Windows

Kein reines Multimedia-Consumer-Tablet, sondern ein Arbeitsgerät
AAA
Teilen (3)

Die ersten Tablets mit vollwertigem Windows 8 sind auf dem Markt - Zeit, einen ausführlicheren Blick auf die Surface-Pro-Konkurrenten zu werfen. Das Acer Iconia W510 punktet mit vielen Apps und optionaler Docking-Tastatur. Doch welche Leistung bringt es?

Acer Iconia W510

Acer Iconia W510 im TestAcer Iconia W510 im Test. Galerie: Klick aufs Foto! Als Tablets mit ein­ge­schränkt­em Windows RT im letzten Jahr auf dem Markt kamen, kündigte Acer das Iconia W510 bereits auf der IFA an. Auf der diesjährigen CeBIT hatte teltarif.de dann die Möglichkeit, das Windows-Tablet unter die Lupe zu nehmen. Der ausführliche Test soll nun dazu dienen, die Verarbeitung und Leistungsfähigkeit des Iconia W510 besser einschätzen zu können.

Graue Kunststoff-Hülle - nicht ganz solide

Schon die Kartonverpackung des Acer Iconia W510 ist äußert stabil - das können wir dem Tablet selbst nicht ganz bescheinigen, weil es in einer nicht ganz starren Kunststoffhülle steckt. Diese ist in einer hellgrauen, matten Farbe gehalten, der umlaufende Rand des Tablets ist aus weißem Kunststoff. Leider ist die graue Hülle nicht aufgerauht - schon nach wenigen Minuten war das Tablet in unserem Test mit Fingerabdrücken übersät. Aus der Rückwand ragen der Acer-Schriftzug und die Linse der 8-Megapixel-Kamera etwas heraus. Ganz verwindungssteif ist das Tablet nicht - biegt man es an den Ecken etwas nach unten, gibt es nach, und auch die Rückwand biegt sich bei mittelschwerem Druck etwas durch. Das Display ist allerdings deutlich resistenter gegen Fettfinger als die Kunststoff-Hülle.

Tablet mit Tastatur, Packung, Anleitungen, Ladekabel und USB-AdapterTablet mit Tastatur, Packung, Anleitungen, Ladekabel und USB-Adapter In der Packung befindet sich darüber hinaus ein weißes Ladegerät für den proprietären Ladeanschluss auf der unteren Schmalseite des Tablets. Ferner lagen ein weißes, nur wenige Zentimeter kurzes Micro-USB-auf-USB-Host-Kabel, ein Display-Putztuch und eine Kurzanleitung im Karton. Lustiges Detail: Ein kleines Faltkärtchen für die Brieftasche möchte wohl blutige Windows-8-Anfänger unterstützen, denn darauf ist abgebildet, wie der Nutzer den Startbildschirm und die Charms-Bar aufruft, zwischen Apps wechselt, diese schließt oder das Tablet herunterfährt.

Auf der folgenden Seite schauen wir uns die Docking-Tastatur sowie die zahlreichen vorinstallierten Apps etwas genauer an und geben Tipps für Office-Alternativen.

1 2 3 vorletzte
Teilen (3)

Mehr zum Thema Acer