kleiner

Acer Iconia Tab A100: Honeycomb-Tablet mit 7-Zoll-Display

Neues Android-Tablet ab Mitte Mai in Großbritannien im Handel
AAA

Wie berichtet hat Acer sein erstes Multimedia-Tablet mit Android 3.0 in den Handel gebracht. Das Acer Iconia Tab A500 ist mit 499 Euro vergleichsweise günstig und neben dem exklusiv bei der Deutschen Telekom erhältlichen Motorola Xoom bislang das einzige verfügbare Tablet, das die Honeycomb-Firmware an Bord hat.

Acer Iconia A100

Acer Iconia Tab A100 mit 7-Zoll-Display und HoneycombAcer Iconia Tab A100 mit 7-Zoll-Display und Honeycomb Schon vor einiger Zeit stellte Acer ein weiteres Honeycomb-Tablet vor, das einen nur 7 Zoll großen Touchscreen erhält. Das Acer Iconia A100, so der Name des kleineren Modells, soll noch in diesem Monat in Großbritannien auf den Markt kommen. Für Deutschland ist der kleinere Bruder des Acer Iconia Tab A500 dagegen noch nicht angekündigt worden.

Auslieferung ab 14. Mai - optional mit UMTS-Modul

Amazon Großbritannien listete das 7-Zoll-Tablet bereits vor einigen Wochen in seinem Online-Shop. Jetzt gibt der Händler an, das Gerät ab 14. Mai liefern zu können. Im Gegensatz zum Modell mit 10,1-Zoll-Touchscreen kommt das kleinere Tablet auch gleich in einer Variante mit UMTS-Schnittstelle für den mobilen Internet-Zugang auf den Markt.

Das Acer Iconia Tab A100 kostet bei Amazon UK derzeit 299 britische Pfund. Das sind umgerechnet etwa 332 Euro. Bei diesem Modell wird der Internet-Zugang ausschließlich über WLAN-Hotspots hergestellt. Eine Mobilfunk-Schnittstelle gibt es hingegen beim Acer Iconia Tab A101, das parallel zum WLAN-Gerät ab 14. Mai in Großbritannien lieferbar ist und 399 Pfund (443 Euro kostet).

Abseits der GPRS/UMTS-Schnittstelle sind die beiden Tablets mit Android-3.0-Firmware baugleich. Das 7-Zoll-Display verfügt über eine Auflösung von 1 024 mal 600 Pixel. Als Prozessor dient das Dual-Core-Modell Tegra 2. Zudem stehen 512 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung.

Nur 8 GB interner Speicher

Den im Vergleich zu anderen Honeycomb-Tablets günstigen Verkaufspreis realisiert Acer offenbar nicht nur durch den kleineren Monitor. Der Hersteller hat auch beim internen Speicherplatz gespart. Hier sind nur 8 GB vorgesehen, während das Iconis Tab A500 oder auch das Motorola Xoom 32 GB Speicher an Bord haben.

Für Verbindungen mit anderen Geräten hat das Tablet neben einer microUSB-Schnittstelle auch einen Bluetooth-Port an Bord. Das Acer Iconia Tab A100 ist zudem mit 450 Gramm vergleichsweise leicht. Abzuwarten bleibt, wann das Gerät und auch dessen Pendant mit 3G-Modul auch in Deutschland im Handel erhältlich sein werden.

Weitere Meldungen zu Tablets

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android