Ultrabook

Flach und leicht: Acer stellt Ultrabook Aspire S3 auf der IFA vor

Aluminium-Gehäuse und sekundenschneller Systemstart
AAA

Acer Aspire S3 UltrabookAcer Aspire S3 Ultrabook Auf der IFA 2011 in Berlin nimmt die von Intel ins Leben gerufene neue Geräte-Kategorie der sogennaten Ultrabooks langsam Fahrt auf. Einer der ersten Hersteller, die ein solches Ultrabook auf den Markt bringen, ist Acer. Dabei kann der neue Acer Aspire S3 vor allem beim Formfaktor überzeugen, denn das Gerät ist äußerst flach und leicht geraten.

Das Gehäuse des Acer Aspire S3 besteht aus einem Mix aus Magnesium und Aluminium und wirkt sehr hochwertig, auch in der Verarbeitung. Das Gewicht des Ultrabooks mit dem 13,3 Zoll großen Display liegt mit rund 1,4 Kilogramm etwa auf dem Niveau eines Zehn-Zoll-Netbooks. An der dicksten Stelle misst das Aspire S3 in der Höhe 17 Millimeter, nach vorne hin verjüngt sich das Gehäuse auf 13 Millimeter.

Damit das Ultrabook sich trotz des starken Prozessors - Intel Core i3, i5 oder i7 sind möglich - nicht allzusehr aufheizt, hat Acer dem Aspire S3 ein neues Lüftungskonzept spendiert. Die Umgebungsluft wird vorne eingesogen und an der Rückseite nach außen geführt. So sollen Unterseite und Handballenauflage angenehm kühl bleiben.

Systemstart in wenigen Sekunden dank SSD

Beim Massenspeicher haben die Käufer des Acer Aspire S3 die Wahl zwischen einer herkömmlichen Festplatte mit maximal 500 GB sowie einer SSD mit bis zu 256 GB. Zusätzlich ist eine weitere SSD verbaut, um den Systemstart mit den Technologien Instant On und Instant Connect zügig zu bewerkstelligen. So startet das Ultrabook in weniger als 20 Sekunden, das Aufwachen aus dem Standby geht in knapp zwei Sekunden vonstatten. Nach weiteren 2,5 Sekunden soll die WLAN-Verbindung hergestellt sein. Der Akku soll mit einer SSD 7 Stunden und mit einer normalen Festplatte 6 Stunden betragen. Bis zu 50 Tage Standby verspricht der Hersteller.

An der Rückseite des Ultrabook hat Acer noch zwei USB-Anschlüsse sowie einen HDMI-Ausgang angebracht, einen Speicherkartenleser gibt es ebenfalls. Bereits Ende September soll das Acer Aspire S3 in den ersten Ländern auf den Markt kommen. Die Preise für die neue Wunderflunder aus Taiwan liegen je nach Konfiguration zwischen 799 Euro und 1199 Euro.

Weitere News zur IFA 2011 in Berlin

Weitere News zu Tablet