mobicroco

Acer Aspire One D255 Happy Series aufgeschraubt

AAA

Der Aspire One D255 von Acer sowie sein bunter Zwillingsbruder, die auf der IFA gezeigte Happy Series, bieten einen recht günstigen Einstieg in die Welt der Dual-Core-Netbooks mit dem neuen Intel Atom N550. Zwar ist das Angebot von Amazon, dass den D255 für nur gut 250 Euro sehr günstig machte, vorbei, aber noch immer ist das Dual-Core-Netbook ab 299 Euro erhältlich. Unser Kollege Balazs von nDevil hat sich sowohl den normalen Aspire One D255 als auch ein Exemplar der Happy Series besorgt und zeigt, wie Bastler dem schicken Netbook zu Leibe rücken können, um den Arbeitsspeicher oder die Festplatte tauschen zu können.

Anleitung unter der Tastatur

Acer Aspire One D255 Happy Series aufgeschraubt Dabei stellt Acer den Schraubern durchaus ein paar Hürden in den Weg. Der Aspire One D255 steckt in einem recht flachen Gehäuse, hat aber an der Unterseite eine recht große Klappe, die Zugang zum Innenleben des Netbooks ermöglicht. Diese wird auch nur von vier Schrauben gehalten, trotzdem muss zunächst die sehr fest sitzende Tastatur entfernt werden. Auch schön unpraktisch: unter der Tastatur findet der Bastler dann die Anleitung, wie man sich Zugang zu Arbeitsspeicher und Festplatte verschafft. Da wollte ganz offensichtlich jemand nicht, dass sie Schrauber sofort wissen, wie dem Gerät zu Leibe gerückt werden kann. Einmal geöffnet, kann auch die verbaute Seaget Momentus Festplatte mit einer Kapazität von 250 GB gegen ein größeres oder schnelleres Modell oder gleich gegen eine SSD ausgetauscht werden.