Nachzügler

Acer Iconia A100 mit Honeycomb kommt erst Monate später

Honeycomb-Update für Tablets von Acer und Asus im Juni
AAA

Acer Iconia A100 kommt späterAcer Iconia A100 kommt später Acer muss den Start eines seiner neuen Tablets deutlich nach hinter verschieben. Das Acer Iconia A100, ein Tablet mit dem aktuellen Android-Betriebssystem Honeycomb, sollte als erstes kompaktes Tablet mit der neuen Honeycomb-Verison und sieben Zoll großem Display bereits vergangene Woche auf den Markt kommen. Erste Hinweise deuteten auf einen Verkaufsstart im Juni hin, offenbar wird es aber sogar noch später. Der Start verschiebt sich nun bereits um mehrere Monate, erst im Laufe der zweiten Jahreshälfte wird das Acer Iconia A100 dann also in den Regalen der Händler zu finden sein.

Medienberichten zufolge bestätigte Acer den Verzug bei der Auslieferung, hielt sich bei der Frage nach den Gründen dafür allerdings merkwürdig bedeckt und verweigert die Auskunft. Es könnte ein Hardware-Problem vorliegen, denkbar sind aber auch Konflikte mit Google. Bisher ist das neue Google-Betriebssystem in Deutschland nur auf 10-Zoll-Tablets wie dem Motorola Xoom oder dem Samsung Galaxy Tab 10.1v erhältlich, das Iconia A100 sollte das erste Modell der Kompaktklasse sein. Mit einem Preis von 349 Euro, der bereits bei Amazon verkündet worden war, hatte das Tablet bereits bei vielen Interessenten Begehrlichkeiten geweckt. So müssen sich die Kaufwilligen offenbar noch einige Zeit gedulden. Eine mögliche Alternative wäre das Viewsonic ViewPad 7x, das aber ebenfalls noch nicht erhältlich ist.

Acer Iconia A500 bekommt Update

Unterdessen hat Acer entschieden, auch auf seinen Tablets das Android-Update auf die Honeycomb-Version 3.1 anzubieten, wie This Is My Next berichtet. Im Juni soll es soweit sein, das Update für das Acer Iconia A500 - das im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder bereits erhältlich ist - bringt einige neue Funktionen mit. Dazu zählen in der Größe veränderbare Widgets, die Unterstützung für Peripheriegeräte via USB und eine schnellere Arbeitsgeschwindigkeit. Neben Acer wird auch Asus im Juni das Update ausliefern, davon profitieren wird zunächst das Eee Pad Transformer.

Weitere Meldungen zu Tablets