mobicroco

Aava Mobile: Smartphone mit Moorestown und MeeGo

AAA

Aava Mobile Intel Smartphone Moorestown MeeGo AppUp Center Oha, da ist dem Kollegen Sascha von den Netbooknews aber noch ein schöner Fang geglückt. In Taiwan wurde bei Intel ein Smartphone präsentiert, das in drei Hinsichten außergewöhnlich ist. Erstens nutzt das Aava Mobile die Moorestown-Plattform, zweitens läuft MeeGo auf dem Handy und drittens sogar der Intel AppUp Center! Das ist fast noch ein aufregenderes Smartphone als das derzeit die Schlagzeilen beherrschende Apple iPhone 4, muss ich sagen.

Früher Prototyp des MeeGo-Smartphones

Trotz der schönen Ankündigung braucht aber keiner direkt in den Laden zu rennen und nach MeeGo-Smartphones mit Moorestown wie dem Aava Mobile Ausschau zu halten. Es handelte sich hier noch um einen sehr frühen Prototypen, der sogar noch mit der Maus bedient werden musste. Trotzdem sieht die ganze Sache schon einmal gut aus, wie das Video zeigt. Auf jeden Fall gibt es konkretere Dinge zu sehen als etwa beim gestern aufgetauchten Nokia N9. Insgesamt passt das Aava Mobile mit Moorestown und MeeGo sowie dem Intel AppUp Center sehr gut in die Strategie von Intel, über die wir vergangene Woche von Geschäftsführer Hannes Schwaderer Auskunft erhielten. Der Weg in die Smartphones stellt für Intel eine entscheidende Möglichkeit dar, die eigenen Chips noch weiter zu verbreiten. Dazu passt selbstverständlich auch die Strategie, das eigens als universelles Betriebssystem konzipierte MeeGo und den eigenen Appstore einzusetzen.

Jetzt aber zum Video von Sascha, viel Spaß damit.