Gerücht

iPhone 6S: Samsung darf Apples A9-Prozessor produzieren

Der A9-Prozessor wird wohl wieder alleine von Samsung gefertigt, wenn man den neusten Gerüchte Glauben schenkt. Demnach kassiert in diesem Jahr TSMC die Schlappe von Apple. Das Unternehmen war im vergangenen Jahr an der Produktion des A8-Prozessors beteiligt.
AAA
Teilen (55)

Apple-A9-Prozessor von SamsungApple-A9-Prozessor von Samsung Apple wird bei der Produktion des A9-Prozessors für das iPhone 6S wohl wieder Samsung beauftragen. Das sah im vergangenen Jahr noch ganz anders aus, da Apple das Unternehmen Taiwan Semiconducting Manufacturing (TSMC) mit einem großen Teil der Produktion des A8-Prozessores beauftragt hatte. Eigentlich hatte der Hersteller aus Cupertino in der Vergangenheit versucht, sich Stück für Stück von der Zusammenarbeit mit Samsung zu lösen. Nun rudert Apple aber anscheinend zurück, wie die Kollegen von recode.net von Insidern erfahren haben wollen.

Demnach wendet sich Apple von TSMC ab und der Deal mit Samsung soll laut Quelle bereits stehen. Doch was ist der genaue Grund dafür? Ganz einfach: Samsung verfügt über das bessere 14-Nanometer-Verfahren (mit einer Strukturbreite von 14 Nanometer). Dieses haben die Südkoreaner schon bei der Produktion des eigenen Exynos 7420 verwendet, der wohl im Samsung Galaxy S6 zum Einsatz kommen wird, wie wir berichtet haben. Dadurch kann mehr Leistungen auf einen kleineren Raum gebracht werden und es wird dadurch Strom gespart. Im Vergleich dazu setzt TSMC auf den 20-Nanometer-Fertigungsprozess.

A9-Prozessor fürs nächste iPhone und iPad

Dem Bericht zufolge wird der neue A9-Prozessor im nächsten iPhone und iPad integriert sein. Und obwohl das nächste Event zum Smartphone und Tablet noch in weiter Ferne liegt, kursieren bereits erste Gerüchte zu den möglichen neuen Geräten. Demnach soll das Apple iPhone 6S nicht nur mit einer schnelleren CPU und mehr RAM, sondern auch einer besseren Kamera ausgerüstet sein. Zudem soll auf dem iPhone oder iPad der nächsten Generation das neue Betriebssystem iOS 9 laufen.

In puncto Kamera-Ausstattung wird darüber gemunkelt, dass das iPhone 6S bzw. iPhone 7 mit einem dualen Kamera-System kommt. Damit sollen die Aufnahme bei schlechten Lichtverhältnissen eine noch bessere Qualität abliefern. Aber auch von einem Drucksensor ist die Rede, dazu erfahren Sie in einer weiteren Meldung mehr.

Teilen (55)

Mehr zum Thema Apple

Mehr zum Thema Samsung