Tarif

iPhone Telefontarif von freenet

  • Preise und Konditionen, nur noch für Bestandskunden
    Gültigkeitszeitraum gültig seit 01.07.2007, seit 30.09.2009 nur noch für Bestandskunden
    Vertragsart Ergänzung zum bestehenden Anschluss
    Anschlusstyp VoIP
    Netz freenet
    Monatliches Grundentgelt keine
    Mindestumsatz keiner
    Einmaliges Bereitstellungsentgelt keine
    Portierung (eingehend) Euro 0,00
    Portierung (ausgehend) Euro 0,00
    Inklusivleistung
    • Flatrate für Gespräche: netzinternes Gespräch
    Mindestlaufzeit keine
    Kündigungsfrist keine
    Laufzeitverlängerung keine
    Vertrieb Ladengeschäft, Klassischer Fernabsatz (Brief, Telefon, Telefax), Online
    Nutzergruppen Privatkunden
    Verfügbar bundesweit
  • Voraussetzungen
Tariftabellen
Die Angabe der Kosten erfolgt grundsätzlich in Cent pro Minute.
  • Festnetz -> Festnetz
    Festnetz
    Mo-Fr 7-19 Uhr
    Festnetz
    Mo-Fr 19-7 Uhr
    Sa, So und Feiertags ganztags
    Ferngespräch 2,9 1,9
          Netzinternes Gespräch 0 0
    Ortsgespräch 2,9 1,9
    032 2,9 1,9
  • Festnetz -> Mobilfunk
    alle Zeiten
    Inländische Mobilnetze 19,9
  • Festnetz -> Ausland
    Festnetz
    alle Zeiten
    Mobilfunk
    alle Zeiten
    Belgien 9,9 29
    China 9,9 29
    Dänemark 9,9 29
    Frankreich 9,9 29
    Großbritannien 9,9 29
    Italien 1,8 25
    Niederlande 1,8 25
    Österreich 9,9 29
    Polen 9,9 29
    Schweiz 9,9 29
    Spanien 9,9 29
    Tschechische Republik 9,9 29
    Türkei 19 29
    USA 1,8 1,8
Alle Ziele ohne Taktangabe haben den Takt 60/60
Alle Angaben ohne Gewähr.
Teilen
Weitere Informationen
  • Dieser Tarif ist bundesweit verfügbar, ortsgebundene Rufnummern werden allerdings nach Unternehmensangaben nur in etwa 85 Prozent der Vorwahlgebiete vergeben. In allen anderen Vorwahlbereichen erhält der Kunde eine ungebundene 01801-Nummer.
  • In folgende VoIP-Netze kann ebenfalls kostenlos telefoniert werden: sipgate, sipphone und Strato.
  • Dieser Tarif ermöglicht Telefonate zu Sonderrufnummern und Mehrwertdiensten.
  • Will der Kunde seine alten Rufnummern zu freenet portieren, erstattet freenet evetuelle Kosten, die durch die ausgehende Portierung von dem anderen Anbieter entstehen.
  • Die freenet AG bietet nur noch Schmalbandtarife an. Das DSL-Geschäft hat freenet an United Internet verkauft.
  • Die freenet.de AG vertreibt Tarife unter folgenden Marken, Resellern und Tochtergesellschaften: Weitere Produkte der freenet.de AG gibt es bei