Prepaid

Alte Marke, neuer Tarif: 6 Cent pro Minute & SMS mit LTE-Netz

Wenig-Telefonierer schwören auf Prepaid-Tarife statt einer Allnet-Flatrate. Hier gibt es jetzt ein neues 6-Cent-Angebot. Dieses erlaubt sogar die LTE-Nutzung. Hier kann es aber schnell teuer werden.
AAA
Teilen (15)

Neue Tarife bei DiscotelNeue Tarife bei Discotel In Zeiten der Allnet-Flatrate, sind klassische Prepaid-Discounter etwas aus der Mode gekommen - scheint es. Doch viele Nutzer zahlen mit einer Flatrate zu viel, weil sie nur wenige Minuten im Monat telefonieren. Diese Klientel hat Drillisch zuletzt zumeist nur mit Minutenpaketen bedient. Jetzt aber bläst man mit der Marke Discotel wieder zum Angriff, geht es um den klassischen Prepaid-Markt. Mit 6 Cent pro Minute oder SMS in alle deutschen Netze will der Discounter seine Kunden begeistern. Grundkosten fallen nicht an, abgerechnet wird im Prepaid-Verfahren.

Der Discotel LTE-Prepaid-6-Cent-Tarif kostet einmalig 9,95 Euro und beinhaltet 10 Euro Startguthaben. Wer sich die Karte also nicht nur zum Ausprobieren bestellt, sondern sie wirklich nutzen möchte, bekommt sie rechnerisch kostenlos. Das Startguthaben ist gültig ab Aktivierung und zeitlich unbegrenzt nutzbar, wie der Anbieter mitteilt. Es wird auf Telefonie-, SMS-, MMS- und GPRS-Verbindungen sowie Optionsgrundpreise angerechnet.

6 Cent pro MB per LTE - besser nicht nutzen

Discotel wirbt damit, dass auch das LTE-Netz (von o2) genutzt werden kann. Der maximale Speed beträgt 21,6 MBit/s. Tatsächlich sollte man das im Grundtarif jedoch eher sein lassen, denn es wird pro Megabyte abgerechnet. Jedes übertragene MB kostet 6 Cent, heißt also bei 300 MB hätte der Nutzer ein Guthaben von stolzen 18 Euro verbraucht. Die Karte eignet sich also mehr für reine Telefonie- und SMS-Nutzer, etwa im Zweithandy, Smartphone-Verweigerer oder Nutzer, die ihr Smartphone nahezu ausschließlich im WLAN nutzen wollen.

Wer später doch ein Smartphone nutzen will, kann dann einen Optionstarif nutzen. Diese lehnen sich an die Minuten- und Datenpakete anderer Drillisch-Marken an, die der Anbieter durch die Übernahme der GTcom geerbt hat. Clever M etwa kostet 7,95 Euro pro 30 Tage und bietet dem Kunden 100 Minuten und 100 SMS für diesen Zeitraum sowie 500 MB. Nach Erreichen von 500 MB kann der Nutzer die restlichen Tage mit reduzierter Geschwindigkeit weiter surfen oder Data Reset 500 für 4,95 Euro buchen und die restlichen Tage mit Highspeed bis zu 500 MB weiter surfen. Alternativ kann der 6-Cent-Prepaid-Nutzer auch reine Internet-Optionen buchen: Zwei Varianten mit 500 MB oder 1 GB stehen für 4,95 Euro bzw. 7,95 Euro pro Monat zur Verfügung.

Die Guthabenaufladung kann bequem per Lastschrift oder auch klassisch per Voucher erfolgen. Über den Auflade-Finder unter www.discotel.de/aufladen kann der Nutzer sich die nächste der über 30 000 Verkaufsstellen heraussuchen. Zum Start kann zur Aufladung nach Angaben des Anbieters auch ein Voucher der Schwester "yourfone" verwendet werden. Auch bei yourfone gibt es übrigens neue Tarife.

Teilen (15)

Mehr zum Thema Prepaid