echte Flatrate

Österreich: UMTS-Flatrate bei 3 ohne Performance-Drosselung

UMTS/HSPA-Tarif für knapp 20 Euro kann auch im Ausland genutzt werden
AAA

Die meisten Mobilfunk-Netzbetreiber scheuen derzeit vor einer mobilen Internet-Flatrate ohne Performance-Drosselung zurück. T-Mobile, Vodafone und o2 hat das Limit für die Geschwindigkeits-Begrenzung sogar von einst 10 auf nun 5 GB zurückgedreht - und das, obwohl immer schnellere UMTS/HSPA-Zugänge und Multimedia-Inhalte eigentlich mehr Übertragungsvolumen als früher erfordern. Selbst E-Plus, dessen maximale Datenübertragungsrate derzeit noch bei weniger als 500 kBit/s liegt, hat die 5-GB-Grenze eingeführt. Früher konnten die Flatrate-Kunden von E-Plus und Base unbegrenzt die ohnehin recht eingeschränkte Bandbreite des Netzes nutzen.

Grund für die Maßnahmen der Netzbetreiber: Die Anbieter haben - durchaus berechtigt - Angst vor Kunden, die die Flatrate wirklich als solche verstehen und mit Downloads und Filesharing für einen Verbrauch von 50 und mehr Gigabyte im Abrechnungszeitraum sorgen. Das würde zu Beeinträchtigungen der Performance für andere Kunden führen. Schon jetzt ist in allen deutschen Mobilfunknetzen spürbar, dass der mobile Internet-Zugang dank günstiger Tarife und attraktiver Smartphones sowie Netbooks inzwischen auch von Privatkunden angenommen wird. Die Performance geht - zumindest teilweise - zurück.

3.at: Flatrate ohne Einschränkungen ab 20 Euro im Monat

Der österreichische UMTS-Netzbetreiber 3 traut sich dennoch nun, eine "echte" Flatrate für die mobile Internet-Nutzung anzubieten. Das Unternehmen wirbt ausdrücklich damit, dass die Kunden "unbegrenzt und ungebremst mobil surfen" können. 3 Data Flat nennt sich der neue Tarif, der ohne Mindestvertragslaufzeit für 24,90 Euro monatliche Grundgebühr angeboten wird. Kunden, die sich für zwei Jahre an Anbieter und Tarif binden, aber kein neues UMTS-Modem benötigen, erhalten 20 Prozent Rabatt, so dass sich die rechnerische Monatsgebühr auf 19,92 Euro reduziert.

Damit bewegt sich das Angebot preislich auf dem gleichen Niveau wie die Flatrate-Angebote von E-Plus und o2 in Deutschland. Bei T-Mobile und Vodafone müssen die Kunden - abseits von Discounter-Angeboten - noch deutlich tiefer in die Tasche greifen, um eine mobile Internet-Flatrate zu bekommen - wohlbemerkt im Gegensatz zu 3 in Österreich mit Performance-Drosselung ab einem monatlichen Datenverbrauch von 5 GB.

Daten-Flatrate ohne Aufpreis auch im Ausland nutzbar

Eines der Features bei 3 nennt sich 3LikeHome. Damit können die Kunden in allen 3-Netzen weltweit ihre gebuchten Dienste zu den gleichen Konditionen wie im Heimatnetz nutzen. Somit gilt die günstige Daten-Flatrate ohne Aufpreis neben Österreich auch in Italien, Großbritannien, Irland, Schweden, Dänemark, Australien und Hongkong.

Inklusive ist zudem das Mobile-TV mit 22 Sendern, die im UMTS-Streaming-Verfahren übertragen werden, sowie 3-Internet-Security. Dieser Service bietet Firewalls direkt im Mobilfunknetz, aber auch die PC-Sicherheits-Software von Kapersky inklusive automatischer Updates unt einer Kindersicherung zum Schutz vor ungeeigneten Websites.