neu

19,99 Euro/Monat: 1&1-Doppelflat mit 16 MBit/s und 100-GB-Drossel

Aktionsangebot gilt im August
AAA
Teilen

1&1 führt zunächst begrenzt auf den August einen neuen DSL-Tarif ein, der mit einer Drosselung bei 100 GB pro Monat daherkommt. Für 19,99 Euro pro Monat innerhalb der zweijährigen Mindestlaufzeit gibts dann unter dem Namen "1&1 Surf & Phone Flat Special" ein Doppel-Flatrate fürs Telefonieren und Surfen mit bis zu 16 MBit/s im Downstream. Im Anschluss an diese zwei Jahre erhöht sich der Monatspreis auf 29,99 Euro. Wird das 100-GB-Limit überschritten, surft der Kunde nur 1&1-Logo noch mit 1 MBit/s im Downstream für den Rest des Monats - danach gehts mit der regulären Performance weiter. Die Bestellung von passender Hardware ist offenbar verpflichtend, wobei als günstigstes Angebot ein WLAN-Modem bereit steht, das mit 49,99 Euro zu Buche schlägt. Die Tarif-Optionen, die zu anderen DSL-Paketen gebucht werden können, stehen hier nicht bereit.

DSL-Tarife mit eingebauter Drossel sind selten - die 100 GB sind indes für den Gelegenheitssurfer ausreichend, zumal im Zweifel der Rückfall auf 1 MBit/s noch verschmerzbar ist. Bei der Suche nach einem passender Breitband-Tarif hilft Ihnen übrigens jederzeit unser Breitband-Tarifrechner.

Preissenkung in der Handy-Flat, Notebook-Flat mit Neukunden-Aktion

Zudem hat 1&1 Tarifdetails bei weiteren Angeboten nachgebessert: So kosten bei der Handy-Flat, die ohne Grundentgelt zu den DSL-Paketen (abseits des Special-Tarifs) hinzugebucht werden kann, Anrufe in Mobilfunk-Netze dann nur noch 9,9 statt 19,9 Cent pro Minute. Der Preis fürs mobile Surfen wird auf 19,9 Cent pro MB gesenkt. Telefonate ins Festnetz sind Grundentgelt-frei, dies gilt auch für die Kommunikation mit anderen 1&1-Handy-Nutzern.

Die 1&1 Notebook Flat wird indes künftig auch als Tarif-Option für DSL-Pakete angeboten: Am regulären Grundpreis von 9,99 Euro ändert sich nichts, allerdings fallen in den ersten drei Monaten keine Grundentgelte an, zudem wird in diesem Zeitraum erst ab 5 GB statt 1 GB von HSDPA-Geschwindigkeit auf 64 kBit/s im Downstream gedrosselt. Die Kündigungsfrist liegt bei drei Monaten.

Teilen