ähnlich zu 0700

sipgate one: Parallelruf, Mailbox und kostenloses Routing in Einem

Neuer Dienst lehnt sich inhaltlich an 0700-Dienste an
AAA

sipgate startet mit sipgate one ein neues Privatkundenprodukt, das zum Ziel hat, die oftmals zahlreichen Telefonnummern des Nutzers auf eine einzelne Telefonnummer zu reduzieren. Die Kunden bekommen dafür bei sipgate one eine neue Rufnummer geschaltet, die sie dann online administrieren können. Es handelt sich bei der Rufnummer um eine 01570-Nummer, also eine Nummer aus dem Netz des Mobilfunkanbieters vistream.

Neuer Dienst sipgate one: Nachrichten auf der Mailbox werden in Text umgewandelt.Neuer Dienst sipgate one: Nachrichten auf der Mailbox werden in Text umgewandelt. Nach einer Registrierung für sipgate one kann sich der Kunde aus einem Pool eine Nummer aussuchen, die künftig seine Hauptrufnummer darstellen soll. Die Wahl von Wunschnummern ist dabei nicht möglich. Weiterhin kann der Kunde jeweils eine Festnetz- und eine Mobilfunknummer in deutschen Netzen benennen, unter denen er erreichbar ist. Ferner ist es möglich, seinen Skype-Namen anzugeben. Kommt nun ein Anruf auf der 01570-Nummer an, so klingeln sowohl Festnetz- als auch Mobilfunkanschluss des Kunden. Gleiches gilt für Skype. Sipgate hat auf diesem Weg eine Parallelruf-Funktion eingeführt, die im Markt nur noch selten zu finden ist.

Nimmt der sipgate-one-Nutzer das eingehende Gespräch an, so ist dieses kostenlos. Auch Grundgebühr oder Mindestumsatz werden bei sipgate one nicht berechnet. Ist der Nutzer nicht erreichbar, so kann er das Gespräch sofort, nach 15 Sekunden oder nie auf eine Mailbox umleiten. Auch ist es möglich, dass Anrufer ohne Nummern-Kennung direkt auf die Box geleitet werden, während zu einem anderen Anschluss weitergeleitet werden. Die Mailbox bieten den Vorteil, dass die Nachrichten nicht nur online und per App-Unterstützung abgehört werden können, sondern auch computergeneriert abgehört und in Schriftform gebracht werden. So landet das Aufgesprochene binnen kurzer Zeit als Textform in der Mailbox oder per SMS (7,9 Cent pro Nachricht) beim Empfänger, so dass dieser auch in lauter Umgebung oder dort, wo Telefonieren aus anderen Gründen nicht möglich ist, die Nachricht bekommt.

Derzeit nur Vorregistrierung für sipgate one möglich

sipgate one ist derzeit nicht direkt zu bekommen. Vielmehr müssen sich Interessierte vorregistrieren und werden dann nach und nach von sipgate zur Nutzung freigeben. sipgate begründet dieses mit Kapazitäten, die nach und nach ausgebaut werden. Tatsächlich dürften die Rufnummern das Problem sein, die nicht unbegrenzt verfügbar sein dürften. Eine Verknüpfung mit einem bestehenden sipgate-Konto erfolgt nicht.

Nach ersten Erfahrungen der teltarif.de-Redaktion funktioniert sipgate one fast einwandfrei. Schwachstelle ist die Nummer im vistream-Netz, die zumindest im Test aus einigen Netzen per Call by Call nicht erreichbar war. Mobilfunkkunden müssen in aller Regel Fremdnetz-Kosten in Kauf nehmen. Auch das Zusenden der auf die Mailbox aufgesprochenen Nachricht als Text funktionierte, allerdings erfolgte die Mailbox-Besprechung auch ohne laute Hintergrundgeräusche.

In vielen Funktionsweisen erinnert sipgate one an 0700-Nummern, die vor einigen Jahren als lebenslang gültige Rufnummern vermarktet wurden, inzwischen aber fast gänzlich aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden sind. Das Problem bei 0700 waren und sind die hohen Minutenpreise, die dem Anrufer entstehen - gerade wenn er von einem Handy aus anruft.

Schlagwörter